Der Bär und der Heiratsantrag von Anton Tschechow

Wann:
18. Mai 2024 um 19:30 – 21:00
2024-05-18T19:30:00+02:00
2024-05-18T21:00:00+02:00
Wo:
Kleine Bühne
Preis:
16,-/12,- (Hinweis: Preis bei MünchenTicket zzgl. VVK- + Systemgebühr)

„Der Bär“ und „Der Heiratsantrag“

Komödien von Anton Pawlowitsch Tschechow

Tschechows Sinn für das Komische und seine sichere Beherrschung der dramaturgischen Mittel erhält die Einakter auf großen und kleinen Bühnen bis heute lebendig.

„Der Bär“:
Der Gutsbesitzer Smirnov, vulgär, flegelhaft und ohne Feingefühl, seit Tagen unterwegs, um Schulden einzutreiben, bricht polternd in die melancholische Einsamkeit der Gutsbesitzerswitwe Popowa, die nur ihrer Trauer leben will. Ihr übersteigerter Schmerz über den Verlust ihres Mannes und seine Grobheit und Unverschämtheit bilden den Ausgangspunkt einer höchst dramatischen und für das Publikum höchst amüsanten Begegnung.

„Der Heiratsantrag“:
Auch in diesem Stück prallen zwei Persönlichkeiten aufeinander: ein Mann und eine Frau, beide höchst eigenwillig und ganz und gar nicht füreinander geschaffen, stehen im Mittelpunkt des Stückes. Er, Lomov, ist hypochondrisch und eigensinnig, sie, Natalja, ist streitsüchtig und aufbrausend. Nataljas Vater möchte jedoch mit allen Mitteln seine Tochter „an den Mann bringen“, koste es, was es wolle. Während auf der Bühne heftig gestritten wird, kann sich auch hier das Publikum köstlich amüsieren.

Regie: Christine Matz

Mit: Simone Suko, Ernst Rockinger, Richard Bechler

Eine Veranstaltung des Theater-Ensembles tgsm

Theater
Do. 16.5
19.30 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt: 16,-
Ermäßigt: 12,-

weitere Aufführungen: 17. und 18. Mai 2024, um 19.30 Uhr

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie,
dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.