FILMNACHT: werkschau von *pas plus pillepalle*

Wann:
2. Februar 2024 um 20:00 – 21:45
2024-02-02T20:00:00+01:00
2024-02-02T21:45:00+01:00
Wo:
theater VIEL LÄRM UM NICHTS
Preis:
10 €
Kontakt:

»Schluss mit dem Pillepalle« forderte eine »Klimakanzlerin« genannte Politikerin anno 2019. Während dieser Appell in den Augen mancher »viel Lärm um nichts« darstellte, gründete sich in München im selben Jahr das unabhängige Filmproduktionskollektiv »pas plus pillepalle«.

Die ersten Kurzfilme entstanden im Rahmen der Theaterinszenierung »Victor oder die Kinder an der Macht« des Surrealisten Roger Vitrac mit dem Ensemble und der Puppenspielerin Tine Hagemann im theater VIEL LÄRM UM NICHTS. Im Folgenden wurden dann in wechselnder Besetzung weitere, größere und aufwendige Filmarbeiten realisiert.

Die Arbeiten bestechen durch Humor, Vielschichtigkeit und einem klaren Bekenntnis zur Fortführung surrealistischer Filmtradition mit modernen Mitteln. Produktion, Film & Kino werden als ein sozialer und kultureller Raum gedacht, der mehr ist als eine Abspielstätte – jenseits einer allumfassenden Verwertbarkeit und immer mit Bezug zu München und Pasing. »Valentin und Achternbusch lassen grüßen«, schreibt die Presse.

Wir freuen uns, eine erste Werkschau der sehr besonderen Arbeiten von »pas plus pillepalle« auf großer Leinwand zu präsentieren, darunter zwei 50minütige Filme, ein Musikvideo und zahlreiche kleine selten gezeigte Kurzfilme. Ergänzend werden im Theater Objekte, Fotografien, bildnerische Komponenten und Masken und Figuren aus den Filmen ausgestellt. Eine Entdeckung.

Mit Moderation, Livemusik, Publikumsgesprächen und spontanen Einlagen.

Die Werkschau findet an 3 Abenden mit unterschiedlichen Programm statt.

Informationen zum Programm und den gezeigten Filmen auf unserer website: www.theaterviellaermumnichts.de