Lygia Campos Band

Wann:
23. November 2024 um 20:00
2024-11-23T20:00:00+01:00
2024-11-23T20:15:00+01:00
Wo:
Kleine Bühne
Preis:
20,- / 16,- (Hinweis: Preis bei MünchenTicket zzgl. VVK- + Systemgebühr)

Lygia Campos

Lygia Campos Band

Brazil Jazz Worldmusic

Ohne Musik ist das Leben ein Irrtum. Ohne Gefühl auch. Lygia Campos stammt aus Rio de Janeiro. Sie singt von Kindesbeinen an, spielt Klavier, komponiert, unterrichtet und vernetzt. Sie lebt in der Musik, ist mit Samba, Bossa, Música Popular Brasileira groß geworden, hat den Jazz entdeckt, bei Bands wie Domundo gesungen und schließlich ihren eigenen Weg gefunden. Sie hat Wurzeln in ihrer Heimat und Europa, auch in Afrika, und sie bringt zusammen, was andere gerne trennen. Denn die Musik von Lygia Campos ist World Music in ihrem ursprünglichen Sinne, ein Medium, um Kulturen zu verbinden und deren Qualitäten herauszuheben, zu feiern.

Das ist eine große Aufgabe, der sie mit Leidenschaft folgt und für die sie sich ausgezeichnete Kollegen ins Team geholt hat. Paulo Morello etwa ist einer der profilierten Gitarristen der europäischen Szene, der sonst mit Larry Coryell oder Ulf Wakenius auf der Bühne steht. Der Bassist Matthias Engelhardt hat sein Handwerk an der Seite von Koryphäen wie Vince Mendoza und George Garzone gelernt. Walter Bittner wechseln sich an Schlagzeug und Perkussion ab, rhythmische Kosmopoliten mit viel Feingefühl für die Kraft von Soul und Groove. Zusammen sind sie die Lygia Campos Band, ein Quartett, das die Menschen mit auf die Reise in eine Welt der Rhythmen, Melodien und Passionen nimmt.

Ralf Dombrowski

 

Mit: Lygia Campos: Keyboard/ Voice
Paulo Morello: Gitarre
Matthias Engelhardt: Bass
Walter Bittner: Drums / Percussion
Joao Araujo: Percussion – Special Guest

 

Lygia Campos(Keyboard, Voice)

1991 kommt Lygia Campos nach Deutschland, wo sie die reichen Schätze ihres brasilianischen Erbes ausbreitet. Modern interpretierte Samba-Batucada, coole Ambient Loops, Bossa-Flair, komplexe Brasil-Pop-Kompositionen, flinke jazzige Improvisation, afrikanische Rhythmen des schwarzen Brasilien bis hin zu arabischen Rhythmen sind die Kernelemente ihres Programms mit dem sie ein neues Brasilien fernab der typischen Samba- und Fußball-Klischees.
Geboren wurde Lygia Campos in Rio de Janeiro. An der dortigen Universität fuhr sie zweigleisig: Sie machte ihr Journalisten-Diplom, zugleich aber absolvierte sie ein Klavierstudium und genoss eine klassische Gesangsausbildung. Hier in Deutschland sind auch als Chorleiterin staatliche anerkannte.
In Brasilien spielte Lygia in den bekanntesten Clubs Rios (Mistura Fina, Chico’s Bar, etc) und hatte zahlreiche TV-Auftritte mit ihrem eigenen Trio (TV Globo, TVE, Multishow).
Einer ihrer Lehrer war Luiz Eça, zentrale Gestalt der brasilianischen Bossa-Historie und Pianist des legendären Tamba Trio.
Als herausragendes Highlight schließlich überrascht ein ungewöhnliches Teamwork: MPB-Ikone Ivan Lins ließ es sich nicht nehmen, Lygia auf ihrer Einspielung beim Titelstück „Meu Nome É Brasil“ zu unterstützen: Lins schätzt Lygias Arbeit schon seit langem – und dieses zunächst intime, dann hymnische Duett wurde ein ergreifendes Statement für ein neues, ehrliches Brasilien. Vor ausverkauftem Haus wurde die CD am 4. April 2008 im Münchner Carl-Orff Saal im Gasteig offiziell vorgestellt.
Zu den Highlights der letzten Jahre zählen unter anderem die Teilnahme an internationalen Festivals und Doppelkonzerten mit: Bill Wyman, Billy Cobham, NDR-Big Band, Gunther Hampel, Sheila Jordan, Tuck & Patty, Bobby McFerrin …
Verschiedene Fernseh- und Radioproduktionen mit eigener Band z.B.: VOX, Deutsche Welle, NDR, BR, ZDF, ONYX…
Zahlreiche CD Aufnahmen : „Celestine“ – BMG Ariola, „DOMUNDO“ – In Concert – Rio de Janeiro , „Hajo & Lygia“ – Phonosound, „Scales – Brothers“ – Enja, “ Meu nome é Brasil“ – Galileo Music , „KANOE“ – Campos-Network, “Violet Flame –Be the change” – Campos-Network

 

Paulo Morello (Gitarre)

Paulo Morello studierte Jazzgitarre an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim und an der New Yorker The New School, u.a. bei Jim Hall, Attila Zoller und Richie Beirach. Heute ist Professur und Künstlerische Direktor JIB Gitarre von Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin.
Er gilt als einer der vielseitigsten Jazzgitarristen Europas. Zusammen mit der Grammy-Gewinnerin Leny Andrade oder dem Bossa Nova-Urvater Johnny Alf gastierte Morello auf den bedeutendsten Europäischen und Südamerikanischen Jazz Festivals. Seine Feuertaufe im Hammond-Trio bestand er als Sideman des legendären Jimmy Smith, den er auf dessen letzter Europa-Tournee begleitete. Mit seinem Trio „Hammond Eggs“ tourte Morello international mit den Solisten Randy Brecker und Bob Mintzer. Im Projekt „Night of Jazz Guitars“ spielte er mit Gitarrenlegenden wie dem späten Larry Coryell und Pat Martino.
Darüber hinaus arbeitete er mit Paul Kuhn, Billy Cobham, Airto Moreira, Ivan Lins, Peter Weniger, Raul de Souza, André Ceccarelli, Martin Taylor, Don Menza, Howard Alden, Roberta Gambarini und den Orchestern des WDR und des BR zusammen.
Aktuell konzertiert Morello ausgiebig mit seinem „Sambop“ Quartett, seinem Trio mit der belgischen Gitarrenlegende Philip Catherine und dem „Brazilian Experience Quartet“, das er gemeinsam mit dem schwedischen Gitarristen Ulf Wakenius leitet.

 

Walter Bittner (Drums, Percussion)
*Schlagzeugausbildung bei Karl Pritsch, Workschops and Clinics bei Jack de Johnette, Peter Giger, Heinrich Hock und Dom Um Romao
*Dozent bei Musikwerkstaat Augsburg
*spielte als Jazzdrummer mit : Joanne Brackeen, Ravi Coltrane, Philip Catherine, Chico Freeman, Sheila Jordan Eddie Henderson, Javon Jackson und James Carter beim Augsburger Jazzsommer; Mit den Projekten und Bands :The Mojo Six, Mufuti Four, Digilogue, Zakedy Music, Michael Hornstein, Matthias Bublath, Alex und Heiko, Stephan Holstein, Lygia Campos, Helnut Nieberle u.s.w.
*Zahlreiche CD-Aufnahmen mit eigenen Kompositionen und Bandprojekten.

CD Produktionen:
DIgilogue “ Pendium“ (ARTMODE Records
Zakedy Music „Exyl“ ( Downhill Records DH080 )
Zakedy Music „Spinning Wheel“ ( Downhill Records DH082 ), “ imago – a modern suite“ ( GLM EC547-2 )
Musikwerkstatt “ Musikwerkstatt Vol. III“ ( ARTMODE Records )
The Mufuti Four “ The Mufuti Four“ ( Downhill Records)
Faks Theater „Onkel Ede hat einen Schnurrbart“ (Brecht für Kinder, Andrae Records)
Ursula Mauder/ Axel Hacke „The Love Diaries“ ( Hörbuch bei Kunstmann ISBN 3-88897-745-9; mit Paulo Morello und Sven Faller ) damit Corine Buchpreis 2011

 

Matthias Engelhardt (Bass)

Internationaler Siemens Jazz Förderpreis, mehrfacher Jugend Jazzt Preisträger., Stipendium am Berklee College – Boston USA,spielt mit Bill Pierce, George Garzone, Wolfgang Hafner, Bobby Shew, Dusko Gojkovic, Harald Rüschenbaum, Peter Herbolzheimer, Torsten de Winkel… Zur Zeit spielt er mit Zoe feat. Ky-mani Marley, Salam Shalom, Soulparty, Lygia Campos. Er spielte die Filmmusik zu „Ein Fall für Zwei “ ein. Arte music planet 2 nite mit Zoe und Patrice.

 

Joao Araújo(Percussion)

Joao Araújo ist ein brasilianischer Komponist, Dichter, Perkussionist und Plattenproduzent. Er wurde in Recife geboren, im Schmelztiegel einer Stadt mit Einflüssen aus europäischen afrikanischen und indigenen Völkern des amerikanischen Kontinents. Diese Einflüsse haben die eklektischen Ausdrücke in seiner Arbeit geprägt. Er entstammt einem multidisziplinären akademischen Hintergrund, mit einem Master-Abschluss in Physik und einem zweiten in Gegenwortsliteratur. Im Lauf seiner Karriere verfasste er Essays über brasilianische Kultur, Wissenschaftspapiere und Texte auf dem Pandeiro (Schlaginstrument).
Durch jahrzehntelange Lehrtätigkeit ist João Araujo zu einem vertrauenswürdigen Mentor für angehende Pandeiristas geworden.
Seine Workshops, Kurse und praktischen Sitzungen haben den Schülern eine solide Grundlage im Pandeiro-Spiel vermittelt. Das PANDEIRO WORKSHOP EBOOK ist der Höhepunkt von Joãos Lehrvermächtnis und bietet Lernenden eine umfassende Ressource für die Beherrschung dieses lebendigen brasilianischen Instruments.
Seit vielen Jahren spielt er mit diversen Bands, Duo, Trio in Brasilien, Portugal und Europa.

 

KONZERT
Sa. 23.11.2024
20 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 20,- €
Ermäßigt: 16,- €

 

Karten für diese Veranstaltung sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen sowie als Print-at-home-Tickets und in der muenchen-App erhältlich. Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.