Wegen der schlechten Wetterprognose in der Pasinger Fabrik: DIMITRI LAVRENTIEV

Wann:
7. Juli 2024 um 18:00
2024-07-07T18:00:00+02:00
2024-07-07T18:15:00+02:00
Wo:
Open Air im Park des Ebenböckhauses
Preis:
18,- / 14,- / 12,- (Hinweis: Preis bei MünchenTicket zzgl. VVK- + Systemgebühr)

Wegen der schlechten Wetterprognose wird das Konzert am So. 7.7.2024, 18 Uhr in die Kleine Bühne der Pasinger Fabrik verlegt.

Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

Münchner Gitarrenkonzerte: Dimitri Lavrentiev

Dimitri Lavrentiev ist vieles, aber vor allem eins: Höchst unterhaltsam!

Der russische Gitarrenvirtuose ist nicht nur ein Meister seines Instruments, sondern auch einer des lockeren Erzählens. So wechselt er spielerisch von faszinierenden Eigenkompositionen über klassische Stücke zu humoristisch feinsinnigen Anekdoten aus seinem Gitarristenleben. Ein Konzertabend, der in Erinnerung bleibt!

Der in Augsburg ansässige Ausnahmegitarrist unterrichtet am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg und ist Mitorganisator des Augsburger Gitarrenfestivals.

 

 

„Er schafft damit faszinierende akustische Sphärenwelten und Klangräume, in die er seine komplexen Melodien legt. Mal behutsam, mal mit schon artistisch über das Griffbrett rasenden Fingern … ein hinreissender Abend mit einem brillanten Virtuosen und einem feinsinnigen Erzähler“ Rieser Nachrichten
„Diese Musik ist grundehrlich, einfach mitreißend.“ Schwäbische Zeitung
„Modern – Fingerstyle mit klassischen Roots“ Guitar Acoustic
„Die russische Antwort auf Thommy Emmanuel…“ Moritz Gruber
„… Dimitri Lavrentiev legt mit „LOTOS“ jetzt ein Album mit Eigenkompositionen zwischen Folk, Pop, Ragtime und iberischem vor, auf dem der klassisch ausgebildete Musiker mit echtem Finger-Freestyle zu hören ist und teils einen roughen Darm zupft. Das hat was, ist aber eher nichts für zartbeseitete Dogmatiker!“ Gitarre & Bass
„… höchst unterhaltsame Musik für Nylonstring-Gitarre, die viele Gitarrenfreunde anspricht.“ Akustik Gitarre

 

Vita:
Dimitri Lavrentiev wurde 1976 in Snezhinsk/ Russland geboren. Bereits mit siebzehn Jahren wurde er zu ausgedehnten Konzertreisen in ganz Russland, von Moskau über den Ural bis nach Sibirien eingeladen. Er studierte an Musikhochschulen in Russland, Dortmund und Augsburg.
Lavrentiev hat Konzertauftritte weltweit und arbeitete mit namenhaften Künstlern, wie den Sopranistinnen Roxana Constantinescu (Wiener Staatsoper), Carolina Ullrich (Semperoper Dresden), den Dirigenten Kevin John Edusei (Münchner Symphoniker) und dem Grammy Preisträger Dirigenten Arnold Roth (Chicago). Zusammen mit den Gitarristen Takeo Sato und Klaus Wladar formiert er das Alegrías Guitar Trio.
Dimitri Lavrentiev wirkte in mehreren TV-Produktionen mit und wurde für die Soundtracks der Kinofilme „Buddy“ (2013), „Love, Rosie“ (2014) und „Bullyparade – der Film“ (2107), „Jim Knopf
und Lukas- der Lokomotivführer“ (2018) von dem renommierten deutschen Filmkomponisten Ralf Wengenmayr eingeladen.
Seine CD-Einspielungen fanden immer einen großen Anklang beim Publikum.
Dimitri Lavrentiev ist einer der Organisatoren des Augsburger Gitarrenfestivals. Er unterrichtet am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg.

www.dimitrilavrentiev.com

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

 

KONZERT
So. 7.7.2024
18 Uhr
Wegen schlechten Wetters in der Kleinen Bühne der Pasinger Fabrik
Eintritt: 18,- €
Senior*innen: 14,- €
Schüler/Student*innen: 12,- €

 

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets und in der München-App erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.