Jul
24
Mi
2024
JISR´s Amālgamation @ Ebenböckhaus
Jul 24 um 20:00 – 22:00

JISR´s Amālgamation

Das Konzertprogramm „JISR’s Amālgamation“ präsentiert eine einzigartige Fusion von arabischem Maqam, Gnawa-Polyrhythmik, World Spiritual Jazz und einem Hauch von Afro-Kraut. Es setzt einen neuen Maßstab dafür, wie musikalische Vielfalt auf der Bühne vereint werden kann. Mohcine Ramdan, Bandleader von JISR, verfolgt den Pfad des musikalischen Austauschs wie ein postmoderner Ibn Battuta der Klänge.

3 Gastmusiker aus dem Artist-in-Residence-Programm der Stadt München im Ebenböckhaus sind dabei: der Pianist Amine Mesnaoui aus Berlin, der Vibraphonist Olmo Chitto aus Trento in Norditalien und der Bassist und Sänger Arnaud N‘Gaza von der Elfenbeinküste. In Zusammenarbeit mit Musikern aus München verschiedener Stilrichtungen zeichnet JISR ein ethnographisches Bild einer polykulturellen Musikszene, die Grenzen zwischen den verschiedenen Musikgenres überwindet und den musikalischen Imaginationsraum maximal ausreizt – mit großer Neugier auf fremde Klangwelten.

Musiker
Mohcine Ramdan, Gembri und Gesang
Gergely Lukacs, Trompete
Matthias Gmelin, Drums
Olmo Chitto, Vibraphone
Amine Mesnaoui, Piano
Arnaud N‘Gaza, Bass und Gesang

In Kooperation mit der Landeshauptstadt München – ARTIST IN RESIDENCE MUNICH: EBENBÖCKHAUS

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

KONZERT
Mi. 24.7.
20 Uhr
Open Air im Park des Ebenböckhauses
Bei schlechtem Wetter in der Kleinen Bühne der Pasinger Fabrik
Einlass in den Park ab 19.30 Uhr
Eintritt: 12,- €
Ermäßigt: 10,- €

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets und in der München-App erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

Sep
21
Sa
2024
La Triviata – Die Impro-Oper @ Kleine Bühne
Sep 21 um 20:00 – 22:30

LA TRIVIATA – Die Impro-Oper

„Impro… was?!“
Sie kennen das sicher: es ist einer dieser Abende, nach denen Sie mit einem Lächeln im Gesicht ins Auto oder in die U-Bahn steigen, den stressigen Alltag kurz vergessen und noch während Sie sich im Bett die Decke über die Füße ziehen, haben Sie die Bilder und Klänge des Abends im Kopf. Beschwingt und kurzweilig – die improvisierten Opern von LaTriviata!

Die Opern von LaTriviata entstehen und existieren im gleichen Moment – und zwar direkt vor dem Publikum. Niemand hat die Impro-Oper vorher schon einmal gehört oder gesungen. Und niemand wird diese Opern jemals wieder erleben. Werden Sie Zeuge von einzigartiger Operngeschichte! Verschiedene Formate sorgen für einen kurzweiligen Abend, den Sie sicher so schnell nicht vergessen werden. Lassen Sie sich eropern!

„Ich wollte eigentlich schon immer mal inszenieren…“
Sie wären gerne einmal Regisseur oder Librettist? Opernmacher, nur für einen Abend? Gestalten Sie gemeinsam mit den Künstlerinnen und Künstlern von LaTriviata einen improvisierten Opernabend! Keine Angst, Sie müssen nicht selbst das hohe C anstimmen. Stattdessen können Sie sich kreativ einbringen und Schauplätze, Gefühle, Charaktere oder Requisiten vorgeben, die Sie in Ihrer Oper erleben möchten. Weder das „Orchester mit zehn Fingern“ noch die Sängerinnen und Sänger haben die Oper, die das Publikum voller Spannung erwarten darf, schon einmal gehört oder gesungen. Jeder Abend ist einzigartig!
Vielleicht wollten Sie ja schon immer einmal ein eigenes Theaterstück schreiben? Bei uns können Sie ausprobieren, wie eine Idee ihren Lauf nimmt auf der Bühne und sich zu völlig neuer Opernliteratur verselbstständigt…

„Ja, wer macht denn sowas?“
Seit 2002 bietet das klassisch ausgebildete Ensemble regelmäßig improvisiertes Musiktheater. Ein deutschlandweit einzigartiger, musikalischer Spaß auf höchstem Niveau!
Vier Sänger*innen und ein Pianist gestalten jeden Abend völlig neu. Frei von Berührungsängsten stürzen sich die Solisten auf die Vorgaben aus dem Publikum und komponieren, dichten, singen und spielen simultan Arien, Duette, Chöre oder ganze Opern, die komisch, skurril oder dramatisch sein können, aber garantiert nie langweilig, vorhersehbar oder gar geplant sind.

Die Kunst der Improvisation spielte in der klassischen Musik eine große Rolle, ist heute aber in diesem Zusammenhang fast vergessen worden. Das Publikum gibt Themen vor, die das Ensemble aufgreift und bearbeitet – so entsteht eine unmittelbare Beziehung zwischen den Künstler*innen und dem Publikum. Dabei bedienen sich die Sänger*innen und der Pianist aller musikalischer und dramaturgischer Mittel, die die Oper zu bieten hat. LaTriviata orientiert sich keineswegs an musikalischen Versatzstücken, sondern erfindet die gesamte Musik im Moment und im Beisein der Zuhörer*innen. Nichts ist vorbereitet oder gar abgesprochen.

Wer einmal miterleben durfte, wie vier Sänger*innen und ein Musiker die musikalischen Klippen eines aus dem Stegreif komponierten Quartetts – das in Text und Musik ja erst im Augenblick des Singens entsteht – mit einer Bravour meistern, der wird dem Wagnis Impro-Oper rettungslos verfallen sein.

Mitwirkende:
Sänger*innen: Verena Barth, Andreas Dellert, Sibylla Duffe, Burkhard Kosche, Maria
Helgath, Ariane Pestalozzi, Benno Vogel, Andreas Wolf, Anna Veit, Olaf Cordes
Musiker: Michael Armann, Chris Schönfelder
Leitung Schauspiel & Improvisation: Andreas Wolf
Musikalische Leitung: Michael Armann

Impro-Musiktheater
Sa. 21.09.2024
20 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt: 24,-
Ermäßigt: 18,-

Weitere Veranstaltungen am 16.11 und am 22.12, jeweils 20 Uhr

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie,
dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

Sep
26
Do
2024
Christoph Everke „Zwischenzeiten“ @ Kleine Bühne
Sep 26 um 20:00

Christoph Everke „Zwischenzeiten“

Christoph Everke verbindet Rock, Country, Folk- und Blueselemente mit deutschen Texten und das funktioniert, nicht zuletzt weil er Regungen und Nuancen menschlicher Existenz unter die Lupe nimmt, aufschlüsselt, spiegelt, dreht und wendet, um daraus seine Lieder zu schreiben.

Nachdem das Album „Unterwegs“ noch von Country-Einflüssen geprägt war, geht Christoph Everke bei „Zwischenzeiten“ einen Schritt weiter – da scheinen die Chansons aus der Kindheit, Pop, Rock und HipHop durch und erschliessen mit seinen Gedichten wieder eine neue Klangwelt.

Unterwegs ist Christoph mit Andreas Vlasic (Gitarre), Oscar Meixner (Bass) und Thiemo Hehl (Schlagzeug).

 

„Christoph Everke liefert mit „unterwegs“ ein Werk, das in Deutschland derzeit seines Gleichen sucht: Nachdenklich, melancholisch, dann wieder realistisch und auch optimistisch. Feinste Songlyrik gepaart mit toller Musik.“ (Country.de)

Veröffentlichungen:
„Fieber“ (2014)
„Sturm“ (2016)
„Hoffnung“ (2017)
„Unterwegs“ (2020)
„Zwischenzeiten“ (2023)

 

 

Links:

Spotify https://t.ly/jZky6

Apple https://t1p.de/kmh8

Amazon https://t1p.de/0gk2

Deezer https://t1p.de/isrs

 

http://everke.de

https://www.facebook.com/everkemusic

https://www.youtube.com/channel/UC6X-Zg__0l2plqbj3AC5npw

 

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

 

KONZERT
Do. 26.9.2024
20 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 16,- €
Ermäßigt: 12,- €

 

Karten für diese Veranstaltung sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen sowie als Print-at-home-Tickets und in der muenchen-App erhältlich. Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

Sep
28
Sa
2024
Big Blu Bigband Night @ Wagenhalle
Sep 28 um 20:00

Foto: Konstantin Kern

 

Big Blu

BIGBAND NIGHT

MUSIKFORUM BLUTENBURG E.V.

Wer den Begriff Bigband hört, hat meist eine bestimmte Erwartung. Unter der Leitung des Saxofonisten, Klarinettisten und Posaunisten Wolfgang Hanninger zeigt die Big Blu Bigband nun, wie

Foto: Konstantin Kern

sich der klassische Sound eines Jazzorchesters variieren, erweitern und modernisieren lässt.

Hanninger, der seit 2022 für die Geschicke des kreativen Haufens zuständig ist, setzt zwar mitunter auch auf Evergreens aus der Big Band-Literatur, auf Charts von Duke Ellington und Count Basie, Bill Chase, Thad Jones und Herbie Hancock, geht aber weit darüber hinaus.

Die Big Blu Big Band gibt sich funkig, soulig, groovend, swingend, hat Latin im Repertoire, glänzt mit knackigen, messerscharfen Bläsersätzen und samtig-wohligen Balladenfarben. Wenn die muntere Truppe jetzt bei uns gastiert, hat sie auch wieder die Sängerin Isabelle Fontius dabei, die mit viel Soul-Schmelz in der Stimme begeistert.

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

 

 

 

Foto: Konstantin Kern

 

KONZERT
Sa. 28.9.2024
20 Uhr
Wagenhalle

Eintritt: 18,- €
Ermäßigt: 12,- €

 

Karten für diese Veranstaltung sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen sowie als Print-at-home-Tickets und in der muenchen-App erhältlich. Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

Okt
2
Mi
2024
Tiefenklang @ Kleine Bühne
Okt 2 um 20:00

 

TIEFENKLANG: „Seelenfett“

Bei Seelenschmerzen helfen Schokolade oder die Lieder der Münchner Band „Tiefenklang“. Mit ihren Eigenkompositionen schafft es das Trio musikalische Momente zu schaffen, die tiefgründig, nachdenklich oder witzig alltägliche oder besondere Erlebnisse des Lebens beschreiben.

Ihre Lieder trösten, erheitern oder geben Energie. Sie wirken auf die Seele wie die Mischung aus Kakaobutter und Zucker in der Schokolade, nur eben ohne Kalorien. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie den Arzt oder Psychologen auf der Bühne.

 

Mit:
Piano und medizinische Fragestellungen: Hein Schnell
Gesang und psychologische Betreuung: Udo Franziszi
Bass und IT-Hotline: Alex Lavecchia

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

 

KONZERT
Mi. 2.10.2024
20 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 12,- €
Ermäßigt: 8,- €

 

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik GmbH sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

Okt
3
Do
2024
Brasilianische Gitarrennacht: Cainã Cavalcante & Ahmed El-Salamouny @ Kleine Bühne
Okt 3 um 20:00

Brasilianische Gitarrennacht
Cainã Cavalcante &
Ahmed El-Salamouny

Cainã Cavalcante

Cainã Cavalcante ist einer der Vertreter einer neuen Generation von Gitarristen Brasiliens. Er ist gleichermaßen im Jazz wie im Choro zu Hause und tritt als Solokünstler ebenso auf wie als Begleiter brasilianischer Stars wie Milton Nascimento oder Leila Pinheiro. Ihn zeichnen seine intelligenten Arrangements brasilianischer Klassiker aus, sowie eine unglaubliche Virtuosität und Improvisationsfreude. Aktuell ist Cainã auf einer großen Tournee, die in durch mehrere Länder Europas führt

 

Ahmed El-Salamouny

Virtuose Magie titelt begeistert die Süddeutsche Zeitung in einer Konzertrezension Ahmed El-Salamounys. In der ganzen Welt werden seine Interpretationen und Kompositionen geschätzt. Er spielt auf seinen 6- und 7-saitigen Gitarren mit virtuoser Passion. Er stand mit Gitarren-Legenden wie Carlos Barbosa Lima, dem Duo Assad, Celso Machado oder Gene Bertoncini auf der Bühne. Ahmed ist Leiter des Brazilian Guitar Projects, das u.a in Brasilien, Italien und Portugal Workshops und Festivals veranstaltet.

 

Beide Musiker präsentieren ihre Solo-Projekte. Ein spontanes Zusammenspiel wird an diesem Abend natürlich nicht fehlen.

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

 

 

 

 

 

KONZERT
Do. 3.10.2024
20 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 22,- €
Ermäßigt: 18,- €

 

Karten für diese Veranstaltung sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen sowie als Print-at-home-Tickets und in der muenchen-App erhältlich. Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

Okt
8
Di
2024
Jam Session @ Bar
Okt 8 um 19:30

Jam Session der Neuen Jazzschool München e.V.

und ihrer Berufsfachschule für Musik München

Fachrichtung Rock – Pop – Jazz

Spielfreude pur steht im Mittelpunkt der Jazz-Jam-Session-Reihe in Kooperation mit der Neuen Jazzschool München e.V. und ihrer Berufsfachschule für Musik München Fachrichtung Rock-Pop-Jazz.

Ein Bandworkshop der Berufsfachschule für Musik eröffnet den Jam-Abend. Im Anschluss sind wieder alle herzlich zum Einsteigen eingeladen – besonders diejenigen, die sich bei anderen Sessions der Stadt noch nicht auf die Bühne getraut haben.

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

Foto: Günter Stiller

 

KONZERT
Di. 8.10.2024
19.30 Uhr
Bar

Eintritt frei

 

——

Weitere Informationen zum Vorstellungsbesuch finden Sie auf unserer Service-Seite.

 

 

Señor Blues @ Kleine Bühne
Okt 8 um 20:00

Senor Blues

Señor Blues

Puristen am Werk

Wer die Musik von Señor Blues hört, denkt womöglich an Texas, Louisiana, ans Mississippi-Delta und andere lieb gewonnene Klischees. Der Gitarrist Guido Rochus Schmidt, der Mundharmonikakünstler, Akkodeon- und Ukulelespieler Bluesharp Slim und der Rhythmusspezialist Thomas Gugger spielen den Blues geradlinig, kantig und ohne Schnörkel. Und das vielleicht Erstaunlichste an ihren Konzerten ist, dass ihre eigenen Stücke mit den Songs von Heroen wie Blind Willie Johnson, Lightnin‘ Hopkins und Robert Johnson mithalten können. Rhythmisch sind Señor Blues ohnehin eine Wucht. Ihre Musik klingt voll, klar und so ungeschönt, wie der Blues eben klingen muss.

Gerhard Summer, Süddeutsche Zeitung

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

 

Guido Rochus Schmidt

 

KONZERT
Di. 8.10.2024
20 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 16,- €
Ermäßigt: 12,- €

 

Karten für diese Veranstaltung sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen sowie als Print-at-home-Tickets und in der muenchen-App erhältlich. Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

 

Okt
11
Fr
2024
KünstlerSpectrum Pasing e.V.: Kleine Welten – LITERATUR & MUSIK @ Kleine Bühne
Okt 11 um 19:00

 

Fr. 11.10.
19 Uhr
Musik und Literatur
Kleine Bühne
Eintritt 10 €

Okt
12
Sa
2024
Corazón – Quartett @ Wagenhalle
Okt 12 um 20:00

 

Corazón – Quartett

Das Corazón – Quartett lädt ein zu einer musikalischen Reise durch Spanien und Südamerika: lyrische und virtuose Kompositionen aus den Farben des Flamenco mit rasanten Gitarrenläufen und mitreißenden Rhythmen aus Andalusien und Cuba verflechten sich mit Improvisationen und erschaffen so ein besonderes Hörerlebnis.

Die gemeinsame Leidenschaft für Weltmusik ließ aus vier professionellen Musikern ein Quartett mit hohem künstlerischen Anspruch werden: WDR-Wettbewerbs-Preisträger Lori Lorenzen und Wolfgang Wallner – beide an der Gitarre – sowie Peter Cudek am Kontrabass und Andreas Kutschera – Percussion. Ihre Erfahrungen sammelten die vier im Laufe ihres Lebens in zahlreichen Ensembles und Projekten und sind mit verschiedenen Besetzungen immer wieder in ganz Europa unterwegs.

An diesem Abend präsentiert das Quartett die Musik seiner neuen CD „LUNA“: ein Farbenspiel südländischer Gitarrenmusik voller Vitalität, Energie und Spielfreude. Eigenkompositionen stehen neben Stücken bekannter Gitarristen wie Paco de Lucía, José Antonio Rodriguez, Chicuelo oder Al Di Meola – oft fröhlich und temperamentvoll, gelegentlich auch ruhig und verträumt. Musik von Herz zu Herz – Corazón eben.

„Wunderbarste Klangfarben und technische Finesse“ (Süddeutsche Zeitung München)
„Sonnige Klänge wie eine leichte Brise, die auffrischt und zum Sommerwind wird“ (Merkur München)

 

 

www.corazon-quartett.de

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

 

KONZERT
Sa. 12.10.2024
20 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 22,- €
Ermäßigt: 18,- €

 

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik GmbH sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

Okt
13
So
2024
Münchner Gitarrenkonzerte: ADAM RAFFERTY @ Kleine Bühne
Okt 13 um 18:00

Münchner Gitarrenkonzerte

Adam Rafferty – Funky Fingerstyle Solo Guitar

 

“Zum ersten Mal habe ich eine Gitarre gehört, da muss ich noch bei meiner Mutter im Bauch gewesen sein”, meint Adam Rafferty.

Adam, der seine Kindheit und Jugend in Harlem verlebte, hat mit sechs Jahren angefangen, Blues-Gitarre zu spielen, mit zehn wurde er vor seinem Elternhaus überfallen, mit zwölf war er Mitglied einer Hardrockband. Im Alter von neunzehn Jahren war er Profimusiker. Man hört seiner Musik an, dass er es nicht immer leicht hatte. Man hört es an seinem Gespür für den Blues, an seinem ganz speziellen Groove.

Mittlerweile ist er als Solist mit der Akustikgitarre unterwegs. Innerhalb kürzester Zeit wurde er zur YouTube-Gitarrensensation – seine Klickzahlen gehen in die Millionen. Was ihn auszeichnet ist die Fähigkeit, zwei Melodien gleichzeitig auf der Gitarre zu spielen und diese dabei mit dem Mund in bester Hip Hop Beatbox-Manier zu begleiten. Man muss es hören, um es zu glauben. Immer wieder wollen die Leute seine Soloversionen von Michael Jacksons Billie Jean und Stevie Wonders Superstition hören. Mittlerweile auch auf YouTube.

„Als Kind hat mein Vater auf seiner alten Martin Gitarre für mich gespielt – das ist die Magie, die mich zur Musik gebracht hat. Ich kann mich noch genau an den Geruch des Holzes erinnern, an den brillanten Klang der Stahlsaiten und vor allem, an die Nähe zu meinem Dad. Für mich ist das Spiel auf der Akustikgitarre immer auch eine Art Heimkehr.“

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

 

 

 

 

www.adamrafferty.com

 

KONZERT
So. 13.10.2024
18 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 18,- €
Senior*innen: 14,- €
Schüler/Student*innen: 12,- €

 

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets und in der München-App erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

Okt
24
Do
2024
Yvonne Isegrei & Band @ Kleine Bühne
Okt 24 um 20:00

Yvonne Isegrei & Band

Yvonne Isegrei beeindruckt ihr Publikum als Gitarristin, Sängerin und Songwriterin. Viele Jahre tourte sie mit der Al Jones Band durch Europa. Mit energiegeladenem Blues gemischt mit einer Portion Funk & Soul führt sie ihr Publikum charmant durch einen abwechslungsreichen Abend.

Yvonne und ihre Band beweisen eindrucksvoll, dass „der Blues“ weit mehr zu bieten hat, als zwölf Takte und drei Akkorde. Mit einem Mix aus Eigenkompositionen und Klassikern, die immer wieder stilvoll und frisch interpretiert werden, verleiht die Band dem Programm eine ganz persönliche Note.

Yvonne taucht ein in ihre Geschichten und erzählt sie mit ihrer Gitarre, ihrer Stimme und zeigt in jedem Moment, dass sie das, was sie singt und spielt auch mit ganzer Leidenschaft lebt.

Musikalisch unterstützt wird Yvonne von Björn Kellerstrass am Schlagzeug, Gerhard Eisen am Bass und Ingo Illerdelta am Piano.

Gemeinsam entfacht die temperamentvolle Combo dynamische Grooves und kraftvolle Soli und begeistert das Publikum, das sich von der Spielfreude der Band gerne mitreißen lässt. Ein beeindruckendes Live-Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte!

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

 

 

KONZERT
Do. 24.10.2024
20 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 18,- €
Ermäßigt: 15,- €

 

Karten für diese Veranstaltung sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen sowie als Print-at-home-Tickets und in der muenchen-App erhältlich. Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

Okt
25
Fr
2024
DIE KÜHNEMANN – „ZEITLOS“ @ Kleine Bühne
Okt 25 um 20:00

DIE KÜHNEMANN – „ZEITLOS“

Chansoneske Liedermacherei

Eigene Lieder und gut geklaute Chansons mit viel Power und Leidenschaft vorgetragen. Das ist DIE KÜHNEMANN. Eigentlich wäre sie gerne James Dean, aber dann wäre ihr Leben
ja schon längst vorbei. Also singt sie uns lieber von der schönen neuen Welt, vom Perfekten Tag, entschuldigt sich für ihren Straßenhund aus Rumänien, erzählt uns von Hans, dem
Techniker, der Zeit seines Lebens einen ziemlich guten Schutzengel gehabt haben muss und sie singt immer wieder von der Liebe – die zeitloseste Sache der Welt.
Aber in „ZEITLOS“ geht es eher um das Los, das wir alle im Leben ziehen: Gewinn oder Niete, furchtlos oder ängstlich, vom Pech verfolgt oder vom Glück überrannt. Hol Dir Dein
Los ab, bei der Kühnemann ist für jede und jeden was dabei.

Die zweite Solo-CD erscheint im Herbst 2024 bei dem Indie-Label MON MARI ET MOI und die Lieder sind so unterschiedlich wie das Leben eben ist. Mal rockig, romantisch, traurig
und dann wieder mit viel Augenzwinkern.

Gar wunderbare Musiker konnte sie für die CD-Produktion gewinnen:
Alex Haas (Hochzeitskapelle), Saschmo Bibergeil (Dr.Will & the Wizards) Johann Bengen (Monaco Bagage), Marc Boysen (Young Chinese Dogs), Wolfgang Peyerl + Volker Giesek (Ecco DiLorenzo and his Innersoul), Tom Peschl (Nick Woodland Band), Boris Ruge, Hubert Hofherr und Christian Höck, der Phonoboy saß an den Reglern.

Die Kühnemann war viele Jahre ein Drifel der Musikkabarettgruppe Les Derhosn und gründete ein Chansonduo. Das macht sich auch in ihrer Solo Performances bemerkbar. Sie ist nicht nur Lieder-Macherin, sie spielt und lebt sie auf der Bühne aus. Mit viel Witz und Charme moderiert sie durch das Programm, begleitet sich mit Western-Gitarre und Loop-Station und ihre unverwechselbare Stimme kann auch zu Tränen rühren.

www.diekuehnemann.de

Eine Veranststaltung der Pasinger Fabrik GmbH

 

 

 

 

KONZERT
Fr. 25.10.2024
20 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 18,- €
Ermäßigt: 15,- €

Karten für diese Veranstaltung sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen sowie als Print-at-home-Tickets und in der muenchen-App erhältlich. Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

Nov
2
Sa
2024
Ricardo Volkert & Ensemble: In den Gassen und Tavernen des Südens @ Wagenhalle
Nov 2 um 20:00

Ricardo Volkert & Ensemble
In den Gassen und Tavernen des Südens

Flamenco, Rumba und Balladen

mit
Ricardo Volkert – Gitarre, Gesang, Geschichten
Roberta Ragonese „Pajarita“ –Tanz, Gesang
Carmen López –Tanz, Gesang
Jost-H. Hecker- Violoncello
Stefan Straubinger –  Bandoneon
Ludwig Himpsl – Percussion

In den Gassen und Tavernen des Südens: Mit Gitarre, Bandoneon, Cello und Percussion, mit virtuosem Tanz und ausdrucksstarkem Gesang begeben sich die Musiker und Tänzerinnen des Ensembles auf eine Tour durch den Süden Spaniens. Im Gepäck: traditioneller Flamenco, andalusische Volkslieder und wunderschöne  Vertonungen spanischsprachiger Dichter (Federico García Lorca, Pablo Neruda, Rafael Alberti, u.a.). Orte und Zeiten werden durchquert: von den Tavernen und Gassen von Granada, Cádiz und Sevilla geht es an die Strände und Gebirge Andalusiens, beladen mit Romanzen, Rumbas und Balladen. Weit jenseits ausgetretener Touristenpfade von Sonnenanbetern und Pauschalangeboten treffen sie dabei auf eine magisch-poetische Bilderwelt, auf spannende, interessante Geschichten über Land & Leute, Geschichten über Poeten und Banditen, Heilige und Sünder – Geschichten aus dem Süden. Daraus formen die Künstler ein Klanggemälde aus bittersüßer Sinnlichkeit, purer Lebensfreude und Leidenschaft. Ein Großteil der Lieder die Ricardo Volkert mit seinem Ensemble an diesem Abend singt, spielt und tanzt entstammen seiner neuen CD „Marineros en tierra“ (Seeleute an Land). Kenntnisreich, humorvoll und kurzweilig moderiert er dabei den Abend in den Gassen und Tavernen des Südens…

Sie verwandelten die Bühne in die ,,Gassen und Tavernen des Südens“. Unter diesem Motto stand das Programm aus rassigem Flamenco, herzerwärmender Poesie, berührendem Gesang und feurigem Tanz voller Intensität, Lebensfreude und Sinnlichkeit.  Presse Holzkirchen

 

Ricardo Volkert & Ensemble. Foto: Bernd Satzinger

 

Ricardo Volkert – Gitarre, Gesang, Geschichten
ist Gründer und Kopf mehrerer Ensembles „rund um die Spanische Gitarre-Poesie-Flamenco“ . Der mehrfache Preisträger internationaler Songwettbewerbe bestreitet seit 1990 Auftritte im In-und Ausland (Brasilien, Spanien, Österreich, Italien) und wirkt als Sprecher und Musiker bei Fernseh -und Hörbuchproduktionen mit. Große Aufmerksamkeit erhalten seine Vertonungen spanischer und lateinamerikanischer Poesie.

www.ricardo-volkert.de

Bei ihm verschmilzt Poesie mit Musik. Er macht erlebbar was Musik kann.  Bayrischer Rundfunk BR 4 Klassik

Ricardo Volkert ist Gitarrist, …Flamencogitarrist, nein: Liedermacher, Sänger, Dichter, Interpret, Komponist, Vater. Und davon erzählt er: Geschichten aus dem Süden.   Bayrischer Rundfunk BR2 „Kulturleben“

 

Roberta Ragonese „Pajarita“ Tanz, Gesang
In Palermo geboren, begann sie im Alter von 4 Jahren ihre Tanzausbildung in Ballett und Contemporary Dance. Danach lernte sie Hip-Hop, Standardtanz und Tango Argentino. Flamenco-Ausbildung in München, Granada, Sevilla und Jerez bei renommierten Maestros. 2016 gründete sie die Flamenco-Gruppe „Almas“. Sie unterrichtet Flamenco und Modernen Kreativen Tanz tanz mi Chiemgau, München und Italien. https://www.pajarita.de/

 

Carmen López Tanz, Gesang
Aufgewachsen in San Fernando einer Stadt am Atlantik in der Provinz Cádiz (Andalusien), hat sie von klein auf in der Flamenco-Schule der heute weltweit berühmten Flamencotänzerin Sara Baras und ihrer Mutter Concha Baras das Tanzen gelernt. Dort nimmt sie auch weiterhin regelmäßig Unterricht bei David Nieto. Sie selber unterrichtet Flamencotanz in ihrer eigenen Tanzschule “Alegría Flamenco-Studio” in Traunstein. Www.flamenco-chiemgau.de 

 

Jost-H.HeckerVioloncello
tourte über drei Jahrzehnte mit dem Münchner Modern String Quartet um die Welt. Das MSQ gehört zu den prägenden Ensembles der europäischen Crossover-Szene und arbeitete u.a. mit Musikern wie Joan Baez, Mercedes Sosa, Konstantin Wecker, Charlie Mariano, Klaus Doldinger zusammen. Die bekannten Schauspieler Gert Anthoff und Michael Lerchenberg begleitet Jost Hecker bei ihren aktuellen literarischen Soloprogrammen. Des weiteren hat er feste Engagements auf den Bühnen des Residenztheaters und der Kammerspiele in München.

 

Stefan StraubingerBandoneon
Die größte Popularität des Bandoneons steht in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Tango Argentino. Ein wahrer Klang des Südens, eine südliche Weltmusik entströmt diesem Instrument dessen Meister Stefan Straubinger ist. Ursprünglich in der Bayrischen Volxmusik beheimatet (Gründer der Bands „Fei Scho“ und „Spuima Novas“ u.a.), erlaubt ihm seine große musikalische Bandbreite auch ein Zuhause sein in der spanischen Folklore. Mit Ricardo Volkert zusammen hat er die Musik für das Hörbuch „Als Lenin Tango tanzte“ eingespielt (Hörbuch der Woche im BR).  Www.straubinger.cc

 

Ludwig Himpsl – Percussion
Konzerte mit der Unterbiberger Hofmusik und der Gruppe Bavaschôro führten ihn in Ländern wie Türkei, Ägypten, Brasilien, Indien und Mexiko. Als Multiinstrumentalist arbeitete er bereits mit Musikern wie Claudio Roditi, Jay Ashby, Bobby Shew, Matthias Schriefl und Nils Klein zusammen. Weiterhin ist er Mitglied des Ogaro-Ensembles und erhielt 2020 das Musikstipendium der Landeshauptstadt München und 2019 mit der Unterbiberger Hofmusik den Preis der deutschen Schallplattenkritik.

 

 

Neben der CD „La Vida Loca“ –  haben Ricardo Volkert, La Picarona und  Jost-H. Hecker 2017  die CD „Andalusische Weihnacht“ produziert (Ricardo Volkert & Ensemble, Polarstern / München 2017).

An Ricardo Volkerts CD-Produktion von  „Marineros en tierra“ (2021) haben die oben aufgeführten MusikerInnen alle großen Anteil gehabt.

 

Die Presse schreibt :

Die Professionalität, vor allem auch die Intensität und Impulsivität die Ricardo Volkert bei der Interpretation dieser, in Flamencorhythmen gegossenen Geschichten an den Tag legt ist ebenso verblüffend wie gewaltig. Er spielt und singt nicht nur die Musik und die Gedichtinhalte: er lebt sie mit seiner Gitarre, mit seiner Stimme, mit seinem Gesicht, mit seinem ganzen Körper. Kulturkanal Radio In, Ingolstadt

 

Was diese Vollblutmusiker vollbrachten war wirklich Weltklasse. Volkert mit Flamencogitarre und Hecker am Violoncello bilden eine kongeniale Kombination. (…) Ihre Stücke interpretierten sie so unglaublich lebendig und authentisch, daß man sich wirklich in eine andere Welt versetzt fühlte – in dem Fall nach Andalusien. (…) Faszinierend wie Volkert die jeweiligen Stücke ankündigte: nie zu lang, immer spannend gehalten und den Wunsch beim Publikum auslösend, selbst mit dabei gewesen zu sein. Was man aus einem Cello alles herausholen kann beweist Jost Hecker. Mit unglaublicher Leidenschaft und Virtuositätpräsentierte er sich den Zuhörern. Volkert stand ihm in nichts nach. Er sang die Lieder nicht nur, er lebte sie. Die Worte kamen aus tiefster Seele und Überzeugung. (…) Ein unvergesslicher Abend der Extraklasse. Münchner Merkur/ Dachau 

 

Ein Abend mit Ricardo Volkert & Ensemble macht immun gegen glitzernden Folklorekitsch und süchtig nach bittersüßen Harmonien. Aber es wird auch eine von Lebenshunger überquellende „Fiesta“ gefeiert, und man kann auch davon nicht genug bekommen.     Münchner Merkur

 

Unter die Haut geht bei diesem Konzert jeder Song…             Donaukurier

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

 

KONZERT
Sa. 2.11.2024
20 Uhr
Wagenhalle

Eintritt: 22,- €
Ermäßigt: 18,- €

 

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik GmbH sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, in der München-App, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

Nov
3
So
2024
Troubleshooters @ Wagenhalle
Nov 3 um 19:30

All About Soul

Alles über Soul: Wer auf Wilson Pickett steht, Tower of Power oder die Blues Brothers mag, ist bei den Troubleshooters richtig aufgehoben. Knackige Bläsersätze, eine groovende Rhythm-Section und zartschmelzender bis funkiger Soulgesang zeichnen die Formation aus München aus.

Was ist Soul? Wenn Funk-Rhythmen auf Blues-Skalen treffen, wenn sich scharfe Bläser-Riffs gegen den Druck der Rhythmus-Gruppe stemmen, wenn die Wände wackeln und die Tische tanzen: Das ist Soul. Das Programm der Troubleshooters entführt in die Sechziger Jahre, führt in einem Bogen über die Siebziger und die Achtziger bis hinein in die Neuzeit. Klassiker von Wilson Pickett, Aretha Franklin oder den Blues Brothers verbinden sich im Setup der Band harmonisch mit den Songs von Tower of Power, Incognito oder dem frühen Phil Collins. Stilsicher arbeiten sich die Troubleshooters durch die Jahrzehnte, mit einem stets geltenden versprechen: Soul macht Spaß, der Band oben auf der Bühne, dem Publikum unten im Saal.

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

 

 

KONZERT
S0. 3.11.2024
19.30 Uhr
Wagenhalle

Eintritt: 18,-€
Ermäßigt: 15,-€

 

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
———————

Weitere Informationen zum Vorstellungsbesuch finden Sie auf der Service-Seite

 

Nov
10
So
2024
Stummfilmkonzert live: METROPOLIS @ Wagenhalle
Nov 10 um 16:00

Stummfilmkonzert live: METROPOLIS

Nach dem Erfolg unseres Stummfilm-und-Live-Jazz-Events im vergangenen Jahr führen wir die Reihe mit KÜSPERT & KOLLEGEN jetzt fort – diesmal mit Fritz Langs bahnbrechendem Science-Fiction-Klassiker “Metropolis“!

“Jazz von heute für Filme von vorgestern”
Kleines Kammerensemble neben großer Leinwand: „Küspert & Kollegen“ greifen die Atmosphäre des klassischen Horror-Stummfilms ebenso auf wie von Slapstick und Melodram. Und richten sich an ein Publikum des Jahres 2024: „Unsere Musik klingt nicht wie traditionelle Stummfilm-Musik, sondern zeitgenössisch und unvorhersehbar“, sagt der Gitarrist und Komponist Werner Küspert.
„Küspert & Kollegen“ verlassen damit die eingetretenen Pfade der traditionellen Stummfilmbegleitung: mit Witz, großer Sensibilität, aber auch expressiver Wucht werden die Filme hinreißend neu interpretiert; so lassen die Musiker ein Gesamtbild entstehen, in dem Musik und Film verschmelzen.

„Küspert & Kollegen“ haben sich bereits durch die ganze Frühgeschichte der Kinokunst gearbeitet und sind weltweit unterwegs; in den letzten Jahren waren  „Küspert & Kollegen“ u.a. in Georgien, Ungarn, Malta, Schweden, Tunesien, Aserbaidschan, Algerien und der Türkei auf Tournee, (u.a. im Auftrag des Goethe Instituts, der Europäischen Union und des Auswärtigen Amts).
Zum Ensemble gehören Julian Fau am Schlagzeug, Henning Sieverts, der zu den bedeutendsten europäischen Kontrabassisten zählt, der Saxophonist und Klarinettist Hubert Winter und natürlich der Kopf und Komponist des Ensembles Werner Küspert an der Gitarre.

 

Küspert & Kollegen

 

Metropolis
D 1926
Regie Fritz Lang
Drehbuch Thea von Harbou
Produktion Universum Film AG (Ufa), Berlin
Kamera Karl Freund, Günther Rittau
Originalkomposition Gottfried Huppertz
Rekonstruktion und Leitung Frank Strobel
Darsteller Brigitte Helm, Alfred Abel, Gustav Fröhlich,
Rudolf Klein-Rogge, Fritz Rasp, Theodor Loos

150 min, s/w

FSK ab 6

 

Synopsis
Die Bevölkerung der Stadt Metropolis lebt in einer strengen Zweiklassengesellschaft. Über der Erde spielt sich das Leben der Reichen und Privilegierten ab. In seinem „Neuen Turm Babel“ hat Joh Fredersen alle Fäden in der Hand und steuert das Herz des Systems: den unter der Erde liegenden Moloch aus Maschinen und ausgebeuteten Arbeitern. Fredersens Sohn Freder hinterfragt als einziger Privilegierter die herrschende Ungleichheit und macht sich auf in die Arbeiterstadt. Dort will er die engelsgleiche Maria finden, die den Arbeitern mit Predigten von Liebe und Klassenlosigkeit Hoffnung macht. Sein eigener Vater jedoch setzt alles daran, Maria und die drohenden Aufstände aufzuhalten, und beauftragt den Erfinder Rotwang mit dem Bau eines Maschinenmenschen, der als Doppelgänger Marias die Arbeiter ins Verderben stürzen soll.

 

 

 

 

Hintergrund
Fritz Langs monumentaler Stummfilmklassiker gilt als der Prototyp des dystopischen Science-Fiction-Films und ist sowohl auf inhaltlicher als auch ästhetischer Ebene bis heute Vorbild für zahlreiche Genrefilme.

Diverse jüdische Filmschaffende trugen maßgeblich zu Erfolg und Reichweite des Films bei: Erich Pommer war einer der einflussreichsten Produzenten des Weimarer Kinos. Als Leiter der Decla-Bioskop AG und später Teil des Ufa-Vorstandes unterstanden ihm zeitweise die zwei größten deutschen Filmgesellschaften, die unzählige international erfolgreiche Filme verantworteten. Kameramann Karl Freund und Trickspezialist Eugen Schüfftan gehörten zu den kreativsten Köpfen der Zeit und zeichneten für die bildgewaltige Wirkung und die bahnbrechenden optischen Effekte von METROPOLIS verantwortlich. Freund emigrierte bereits 1929 freiwillig in die USA, Pommer und Schüfftan verloren 1933 aufgrund der NS-Politik der „Arisierung“ ihre Anstellungen und gingen ins Exil. Freund und Pommer prägten das amerikanische Kino nachhaltig.

 

 

Hubert Winter – Saxophon, Klarinette
Hubert Winter ist Professor für Jazzsaxophon an der Hochschule für Musik in Würzburg; Konzerte und Festivalauftritte führten in alle Welt. Sein Musikstudium absolvierte er am Hermann-Zilcher-Konservatorium, Würzburg, sowie an der New School for Social Research/Mannes Jazz Department, New York, wo er ein Jahr lang lebte und arbeitete. Er erhielt zahlreiche Preise, u.a. Bayerischen Kunstförderpreis.

Henning Sieverts – Kontrabass
Der Bassist, Cellist und Komponist Henning Sieverts (geboren 1966 in Berlin) gilt als einer der gefragtesten Jazzmusiker und Komponisten Europas. Konzerte und Tourneen führten ihn auf alle fünf Kontinente. Seine Diskographie umfasst über 150 Produktionen, darunter 19 als Bandleader.
Sieverts erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den ECHO JAZZ, den Neuen Deutschen Jazzpreis, den ersten Preis beim Jazz-Wettbewerb der „International Society of Bassists“ und den Staatlichen Förderpreis des Freistaats Bayern.

Julian Fau -Schlagzeug
Julian Fau studierte an der Musikhochschule Nürnberg (Dipl.-Abschluss 2009 „summa cum laude“) und am Conservatorium Van Amsterdam. Er ist dreimaliger Preisträger des „Bruno-Rother-Jazz-Wettbewerb“ Fürth, zudem erhielt er den Talentförderpreis der Stadt Fürth, den WDR-Nachwuchs-Jazzpreis und den „Neuen Deutschen Jazzpreis“

Werner Küspert – Gitarre, Konzeption/Komposition
Studium u.a. bei Harry Pepl und John Abercrombie. Werner Küspert ist Mitglied zahlreicher Jazz-Ensembles und nahm an Tourneen im In- und Ausland teil. Theater-, Studio- und Konzertauftritte gehören ebenso zu seinem Tätigkeitsfeld wie das Unterrichten. Er leitet Projekte für Film- und Fernsehproduktionen und verfasst Live-Programme wie z.B. „Lyrik und Jazz“

Ein Film aus dem Bestand der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung (www.murnau-stiftung.de) in Wiesbaden.

 

Küspert & Kollegen

 

Stummfilm live
So. 10.11.2024
16 Uhr
Wagenhalle

Dauer: 150 Minuten

Eintritt: 18,- €
Ermäßigt: 14,- €
Kinder bis 14 Jahre: 8,- €

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik GmbH sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets und in der muenchen-App erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

 

 

Nov
15
Fr
2024
Gleis 11 @ Kleine Bühne
Nov 15 um 20:00

Gleis 11

Gleis 11 ist eine Band, die das kulturelle Geflecht der türkischen Gastarbeiter in Deutschland zusammenwebt. Mit ihrer Musik fangen sie das Herz und die Seele der Gastarbeitererfahrung ein, wie sie von verschiedenen Generationen wahrgenommen wird. Die Band setzt sich aus Musikern zusammen, die Söhne und Enkel der ersten Gastarbeiter sind, die in den 1960er und 1970er Jahren nach Deutschland kamen, sowie aus einer neuen Welle von Einwanderern, die auf der Suche nach einem besseren Leben ins Land gekommen sind. Ihr Sound ist eine Fusion aus Anatolischer Volksmusik und Rockmusik, die das Traditionelle und das Zeitgenössische auf geschickte Weise verbindet und den kulturellen Austausch und die Integration widerspiegelt, die im Laufe der Jahre stattgefunden haben. Mit ihrer Musik ehrt Gleis 11 das Erbe der türkischen Gastarbeiter und bringt gleichzeitig eine frische Perspektive mit, die die Vielfalt und Reichhaltigkeit der menschlichen Erfahrung feiert.

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

 

 

Fr. 15.11.2024
20 Uhr
Kleine Bühne
Teilbestuhlt

Eintritt: 14,- €
Ermäßigt: 11,-€

 

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik GmbH sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, in der München-App, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

Nov
16
Sa
2024
La Triviata – Die Impro-Oper @ Kleine Bühne
Nov 16 um 20:00 – 22:30

LA TRIVIATA – Die Impro-Oper

„Impro… was?!“
Sie kennen das sicher: es ist einer dieser Abende, nach denen Sie mit einem Lächeln im Gesicht ins Auto oder in die U-Bahn steigen, den stressigen Alltag kurz vergessen und noch während Sie sich im Bett die Decke über die Füße ziehen, haben Sie die Bilder und Klänge des Abends im Kopf. Beschwingt und kurzweilig – die improvisierten Opern von LaTriviata!

Die Opern von LaTriviata entstehen und existieren im gleichen Moment – und zwar direkt vor dem Publikum. Niemand hat die Impro-Oper vorher schon einmal gehört oder gesungen. Und niemand wird diese Opern jemals wieder erleben. Werden Sie Zeuge von einzigartiger Operngeschichte! Verschiedene Formate sorgen für einen kurzweiligen Abend, den Sie sicher so schnell nicht vergessen werden. Lassen Sie sich eropern!

„Ich wollte eigentlich schon immer mal inszenieren…“
Sie wären gerne einmal Regisseur oder Librettist? Opernmacher, nur für einen Abend? Gestalten Sie gemeinsam mit den Künstlerinnen und Künstlern von LaTriviata einen improvisierten Opernabend! Keine Angst, Sie müssen nicht selbst das hohe C anstimmen. Stattdessen können Sie sich kreativ einbringen und Schauplätze, Gefühle, Charaktere oder Requisiten vorgeben, die Sie in Ihrer Oper erleben möchten. Weder das „Orchester mit zehn Fingern“ noch die Sängerinnen und Sänger haben die Oper, die das Publikum voller Spannung erwarten darf, schon einmal gehört oder gesungen. Jeder Abend ist einzigartig!
Vielleicht wollten Sie ja schon immer einmal ein eigenes Theaterstück schreiben? Bei uns können Sie ausprobieren, wie eine Idee ihren Lauf nimmt auf der Bühne und sich zu völlig neuer Opernliteratur verselbstständigt…

„Ja, wer macht denn sowas?“
Seit 2002 bietet das klassisch ausgebildete Ensemble regelmäßig improvisiertes Musiktheater. Ein deutschlandweit einzigartiger, musikalischer Spaß auf höchstem Niveau!
Vier Sänger*innen und ein Pianist gestalten jeden Abend völlig neu. Frei von Berührungsängsten stürzen sich die Solisten auf die Vorgaben aus dem Publikum und komponieren, dichten, singen und spielen simultan Arien, Duette, Chöre oder ganze Opern, die komisch, skurril oder dramatisch sein können, aber garantiert nie langweilig, vorhersehbar oder gar geplant sind.

Die Kunst der Improvisation spielte in der klassischen Musik eine große Rolle, ist heute aber in diesem Zusammenhang fast vergessen worden. Das Publikum gibt Themen vor, die das Ensemble aufgreift und bearbeitet – so entsteht eine unmittelbare Beziehung zwischen den Künstler*innen und dem Publikum. Dabei bedienen sich die Sänger*innen und der Pianist aller musikalischer und dramaturgischer Mittel, die die Oper zu bieten hat. LaTriviata orientiert sich keineswegs an musikalischen Versatzstücken, sondern erfindet die gesamte Musik im Moment und im Beisein der Zuhörer*innen. Nichts ist vorbereitet oder gar abgesprochen.

Wer einmal miterleben durfte, wie vier Sänger*innen und ein Musiker die musikalischen Klippen eines aus dem Stegreif komponierten Quartetts – das in Text und Musik ja erst im Augenblick des Singens entsteht – mit einer Bravour meistern, der wird dem Wagnis Impro-Oper rettungslos verfallen sein.

Mitwirkende:
Sänger*innen: Verena Barth, Andreas Dellert, Sibylla Duffe, Burkhard Kosche, Maria
Helgath, Ariane Pestalozzi, Benno Vogel, Andreas Wolf, Anna Veit, Olaf Cordes
Musiker: Michael Armann, Chris Schönfelder
Leitung Schauspiel & Improvisation: Andreas Wolf
Musikalische Leitung: Michael Armann

Impro-Musiktheater
Sa. 21.09.2024
20 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt: 24,-
Ermäßigt: 18,-

Weitere Veranstaltungen am 16.11 und am 22.12, jeweils 20 Uhr

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie,
dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

Nov
20
Mi
2024
KlangZeit – Tango Quartett @ Kleine Bühne
Nov 20 um 19:30

 

KlangZeit – Tango Quartett

…CHE TANGO CHE

Es ist eine Liebeserklärung an den Tango; im Mittelpunkt: Astor Piazzolla.
Ein Abend voller Geschichten, Gefühlen und Musik vom traditionellen Tango bis hin zum Tango Nuevo und Werken von Johann Zeller.
Außergewöhnliche Musiker, eine seltene Form der musikalischen Einheit und die auf das Publikum überspringende Freude, macht diesen Abend einzigartig.

Reisen Sie mit uns! Hier ist es möglich! Tauchen Sie ein in die Welt des Tango.

Bettina Ullrich – Gesang, Claudia Hrbatsch – Klavier,  Marie-Josefine Melchior – Violine, Johann Zeller – Akkordeon

 

 

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

 

KONZERT
Mi. 20.11.2024
19.30 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 20,- €
Ermäßigt: 16,- €

 

Karten für diese Veranstaltung sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen sowie als Print-at-home-Tickets und in der muenchen-App erhältlich. Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

Nov
22
Fr
2024
Martin Schmid – SWINGTIME @ Kleine Bühne
Nov 22 um 20:00 – 22:00

Martin Schmid – Swingtime

Evergreens und Raritäten aus dem swingenden Liederbuch der deutschen Unterhaltungsmusik

An diesem Abend lädt Sie Martin Schmid ein, seine Leidenschaft und seine Liebe zum Swing zu erleben.
So singt und tanzt er sich durch ein vergnügliches Programm voller köstlicher, immergrüner Melodien und Lieder, die aus einer Zeit stammen, in der die Musik noch swingend war und man den Fox noch trottete. Abgestaubt, aufpoliert und in HD.
Auch Jazzfreunde kommen bei den mitreißenden Soli seiner fabelhaften Band auf ihre Kosten, wenn Daniel Mark Eberhard in die Tasten langt, Walter Bittner in den Trommeln rührt, Uli Fiedler den Bass zupft und Stephan Holstein sich mit Saxophon und Klarinette in die Herzen der Gäste spielt.
Denn Martin Schmid hat von den Besten gelernt: Als Kontrabassist Hugo Strassers „Hot Five“ arbeitete er noch mit Swinglegenden wie Max Greger oder Hazy Osterwald und wird nun auf seine Weise deren Erbe weitertragen.

Lehnen Sie sich entspannt zurück, genießen Sie den Augenblick und herzlich willkommen zu der Show!

Daniel Mark Eberhard (p) (Gewinner Bayr. Kulturpries 2022)
Walter Bittner (dr)
Stephan Holstein (ts, cl)
Uli Fiedler (b)
Martin Schmid (voc)

Mit dieser Liebeserklärung an den Swing zeigt Martin Schmid wieder einmal, dass er ein Meister der gepflegten Abendunterhaltung ist.

————————————————————————————

Eine Auswahl von Liedern, die voraussichtlich im Konzert zu Gehör kommen:
Das Fräulein Ger
Auf meinem Konto steht das Komma zu weit links
Mackie Messer
Schade, dass Sie schon vergeben sind
Das hab’ ich in Paris gelernt
Siebenmal in der Woche
In der Nacht ist der Mensch nicht gern‘ alleine
Glaube mir
Lady Be Good
Banjo Boy
Eine Schwarzwaldfahrt
Bei mir biste scheen
Schau mich bitte nicht so an
Jambalaya
L.I.E.B.E.
Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett
Eso Beso
Ich brauche keine Millionen
Buona sera, Signorina
Auf Wiederseh’n
Rote Lippen soll man küssen
Dankeschön

KONZERT
Fr. 22.11.24
20 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt: 24,- €
Ermäßigt: 20,- €

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik GmbH sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets und in der muenchen app erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

 

Nov
23
Sa
2024
Lygia Campos Band @ Kleine Bühne
Nov 23 um 20:00

Lygia Campos

Lygia Campos Band

Brazil Jazz Worldmusic

Ohne Musik ist das Leben ein Irrtum. Ohne Gefühl auch. Lygia Campos stammt aus Rio de Janeiro. Sie singt von Kindesbeinen an, spielt Klavier, komponiert, unterrichtet und vernetzt. Sie lebt in der Musik, ist mit Samba, Bossa, Música Popular Brasileira groß geworden, hat den Jazz entdeckt, bei Bands wie Domundo gesungen und schließlich ihren eigenen Weg gefunden. Sie hat Wurzeln in ihrer Heimat und Europa, auch in Afrika, und sie bringt zusammen, was andere gerne trennen. Denn die Musik von Lygia Campos ist World Music in ihrem ursprünglichen Sinne, ein Medium, um Kulturen zu verbinden und deren Qualitäten herauszuheben, zu feiern.

Das ist eine große Aufgabe, der sie mit Leidenschaft folgt und für die sie sich ausgezeichnete Kollegen ins Team geholt hat. Paulo Morello etwa ist einer der profilierten Gitarristen der europäischen Szene, der sonst mit Larry Coryell oder Ulf Wakenius auf der Bühne steht. Der Bassist Matthias Engelhardt hat sein Handwerk an der Seite von Koryphäen wie Vince Mendoza und George Garzone gelernt. Walter Bittner wechseln sich an Schlagzeug und Perkussion ab, rhythmische Kosmopoliten mit viel Feingefühl für die Kraft von Soul und Groove. Zusammen sind sie die Lygia Campos Band, ein Quartett, das die Menschen mit auf die Reise in eine Welt der Rhythmen, Melodien und Passionen nimmt.

Ralf Dombrowski

 

Mit: Lygia Campos: Keyboard/ Voice
Paulo Morello: Gitarre
Matthias Engelhardt: Bass
Walter Bittner: Drums / Percussion
Joao Araujo: Percussion – Special Guest

 

Lygia Campos(Keyboard, Voice)

1991 kommt Lygia Campos nach Deutschland, wo sie die reichen Schätze ihres brasilianischen Erbes ausbreitet. Modern interpretierte Samba-Batucada, coole Ambient Loops, Bossa-Flair, komplexe Brasil-Pop-Kompositionen, flinke jazzige Improvisation, afrikanische Rhythmen des schwarzen Brasilien bis hin zu arabischen Rhythmen sind die Kernelemente ihres Programms mit dem sie ein neues Brasilien fernab der typischen Samba- und Fußball-Klischees.
Geboren wurde Lygia Campos in Rio de Janeiro. An der dortigen Universität fuhr sie zweigleisig: Sie machte ihr Journalisten-Diplom, zugleich aber absolvierte sie ein Klavierstudium und genoss eine klassische Gesangsausbildung. Hier in Deutschland sind auch als Chorleiterin staatliche anerkannte.
In Brasilien spielte Lygia in den bekanntesten Clubs Rios (Mistura Fina, Chico’s Bar, etc) und hatte zahlreiche TV-Auftritte mit ihrem eigenen Trio (TV Globo, TVE, Multishow).
Einer ihrer Lehrer war Luiz Eça, zentrale Gestalt der brasilianischen Bossa-Historie und Pianist des legendären Tamba Trio.
Als herausragendes Highlight schließlich überrascht ein ungewöhnliches Teamwork: MPB-Ikone Ivan Lins ließ es sich nicht nehmen, Lygia auf ihrer Einspielung beim Titelstück „Meu Nome É Brasil“ zu unterstützen: Lins schätzt Lygias Arbeit schon seit langem – und dieses zunächst intime, dann hymnische Duett wurde ein ergreifendes Statement für ein neues, ehrliches Brasilien. Vor ausverkauftem Haus wurde die CD am 4. April 2008 im Münchner Carl-Orff Saal im Gasteig offiziell vorgestellt.
Zu den Highlights der letzten Jahre zählen unter anderem die Teilnahme an internationalen Festivals und Doppelkonzerten mit: Bill Wyman, Billy Cobham, NDR-Big Band, Gunther Hampel, Sheila Jordan, Tuck & Patty, Bobby McFerrin …
Verschiedene Fernseh- und Radioproduktionen mit eigener Band z.B.: VOX, Deutsche Welle, NDR, BR, ZDF, ONYX…
Zahlreiche CD Aufnahmen : „Celestine“ – BMG Ariola, „DOMUNDO“ – In Concert – Rio de Janeiro , „Hajo & Lygia“ – Phonosound, „Scales – Brothers“ – Enja, “ Meu nome é Brasil“ – Galileo Music , „KANOE“ – Campos-Network, “Violet Flame –Be the change” – Campos-Network

 

Paulo Morello (Gitarre)

Paulo Morello studierte Jazzgitarre an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim und an der New Yorker The New School, u.a. bei Jim Hall, Attila Zoller und Richie Beirach. Heute ist Professur und Künstlerische Direktor JIB Gitarre von Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin.
Er gilt als einer der vielseitigsten Jazzgitarristen Europas. Zusammen mit der Grammy-Gewinnerin Leny Andrade oder dem Bossa Nova-Urvater Johnny Alf gastierte Morello auf den bedeutendsten Europäischen und Südamerikanischen Jazz Festivals. Seine Feuertaufe im Hammond-Trio bestand er als Sideman des legendären Jimmy Smith, den er auf dessen letzter Europa-Tournee begleitete. Mit seinem Trio „Hammond Eggs“ tourte Morello international mit den Solisten Randy Brecker und Bob Mintzer. Im Projekt „Night of Jazz Guitars“ spielte er mit Gitarrenlegenden wie dem späten Larry Coryell und Pat Martino.
Darüber hinaus arbeitete er mit Paul Kuhn, Billy Cobham, Airto Moreira, Ivan Lins, Peter Weniger, Raul de Souza, André Ceccarelli, Martin Taylor, Don Menza, Howard Alden, Roberta Gambarini und den Orchestern des WDR und des BR zusammen.
Aktuell konzertiert Morello ausgiebig mit seinem „Sambop“ Quartett, seinem Trio mit der belgischen Gitarrenlegende Philip Catherine und dem „Brazilian Experience Quartet“, das er gemeinsam mit dem schwedischen Gitarristen Ulf Wakenius leitet.

 

Walter Bittner (Drums, Percussion)
*Schlagzeugausbildung bei Karl Pritsch, Workschops and Clinics bei Jack de Johnette, Peter Giger, Heinrich Hock und Dom Um Romao
*Dozent bei Musikwerkstaat Augsburg
*spielte als Jazzdrummer mit : Joanne Brackeen, Ravi Coltrane, Philip Catherine, Chico Freeman, Sheila Jordan Eddie Henderson, Javon Jackson und James Carter beim Augsburger Jazzsommer; Mit den Projekten und Bands :The Mojo Six, Mufuti Four, Digilogue, Zakedy Music, Michael Hornstein, Matthias Bublath, Alex und Heiko, Stephan Holstein, Lygia Campos, Helnut Nieberle u.s.w.
*Zahlreiche CD-Aufnahmen mit eigenen Kompositionen und Bandprojekten.

CD Produktionen:
DIgilogue “ Pendium“ (ARTMODE Records
Zakedy Music „Exyl“ ( Downhill Records DH080 )
Zakedy Music „Spinning Wheel“ ( Downhill Records DH082 ), “ imago – a modern suite“ ( GLM EC547-2 )
Musikwerkstatt “ Musikwerkstatt Vol. III“ ( ARTMODE Records )
The Mufuti Four “ The Mufuti Four“ ( Downhill Records)
Faks Theater „Onkel Ede hat einen Schnurrbart“ (Brecht für Kinder, Andrae Records)
Ursula Mauder/ Axel Hacke „The Love Diaries“ ( Hörbuch bei Kunstmann ISBN 3-88897-745-9; mit Paulo Morello und Sven Faller ) damit Corine Buchpreis 2011

 

Matthias Engelhardt (Bass)

Internationaler Siemens Jazz Förderpreis, mehrfacher Jugend Jazzt Preisträger., Stipendium am Berklee College – Boston USA,spielt mit Bill Pierce, George Garzone, Wolfgang Hafner, Bobby Shew, Dusko Gojkovic, Harald Rüschenbaum, Peter Herbolzheimer, Torsten de Winkel… Zur Zeit spielt er mit Zoe feat. Ky-mani Marley, Salam Shalom, Soulparty, Lygia Campos. Er spielte die Filmmusik zu „Ein Fall für Zwei “ ein. Arte music planet 2 nite mit Zoe und Patrice.

 

Joao Araújo(Percussion)

Joao Araújo ist ein brasilianischer Komponist, Dichter, Perkussionist und Plattenproduzent. Er wurde in Recife geboren, im Schmelztiegel einer Stadt mit Einflüssen aus europäischen afrikanischen und indigenen Völkern des amerikanischen Kontinents. Diese Einflüsse haben die eklektischen Ausdrücke in seiner Arbeit geprägt. Er entstammt einem multidisziplinären akademischen Hintergrund, mit einem Master-Abschluss in Physik und einem zweiten in Gegenwortsliteratur. Im Lauf seiner Karriere verfasste er Essays über brasilianische Kultur, Wissenschaftspapiere und Texte auf dem Pandeiro (Schlaginstrument).
Durch jahrzehntelange Lehrtätigkeit ist João Araujo zu einem vertrauenswürdigen Mentor für angehende Pandeiristas geworden.
Seine Workshops, Kurse und praktischen Sitzungen haben den Schülern eine solide Grundlage im Pandeiro-Spiel vermittelt. Das PANDEIRO WORKSHOP EBOOK ist der Höhepunkt von Joãos Lehrvermächtnis und bietet Lernenden eine umfassende Ressource für die Beherrschung dieses lebendigen brasilianischen Instruments.
Seit vielen Jahren spielt er mit diversen Bands, Duo, Trio in Brasilien, Portugal und Europa.

 

KONZERT
Sa. 23.11.2024
20 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 20,- €
Ermäßigt: 16,- €

 

Karten für diese Veranstaltung sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen sowie als Print-at-home-Tickets und in der muenchen-App erhältlich. Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

Nov
27
Mi
2024
FriendsClub Connection @ Kleine Bühne
Nov 27 um 20:00

Das „FriendsClub Quartet“ ist eine Verbindung aus drei wunderbaren ukrainischen Musikern zusammen mit dem Münchner Bassisten Bernhard Seidel.

Schon vor dem Krieg bestand auch durch die Städtepartnerschaft von Kiew und München zwischen ihnen eine enge künstlerische Verbindung.
Nach der Flucht mit ihren Kindern haben Anna und Denys, sowie Alex und seine Familie bei uns in Bayern eine vorübergehende zweite Heimat finden können.
Gespielt wird eine spannende Mischung aus Latin/Jazz, internationalen Pop-Songs und Lounge.

Die Stimme der „FriendsClub Connection“ ist die bezaubernde Anna Dontsova, Finalistin bei „The Voice of Ukraine“. Ihr Mann der Gitarrist Denys Dontsov gehört zu den anerkanntesten Instrumentalisten der Kiewer Musikszene, so auch der Ausnahmegeiger Alex Rudyk (Presidential Orchestra).

http://konzert.name/FriendsClub_Connection.html

Besetzung:
Anna Dontsova – Gesang
Alexander Rudyk – Violine
Denys Dontsov – Gitarre
Bernhard Seidel – Kontrabass

 

Anna Dontsova live:

 

KONZERT
Mi. 27.11.2024
20 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 20-, €
Ermäßigt: 16,- €

 

Karten für diese Veranstaltung sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen sowie als Print-at-home-Tickets und in der muenchen-App erhältlich. Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

Dez
5
Do
2024
Zydeco Annie + Swamp Cats: LOUISIANA CHRISTMAS NIGHT @ Kleine Bühne
Dez 5 um 20:00

Foto: Christoph Mittermüller

ZYDECO ANNIE + SWAMP CATS

feat. Helt Oncale (New Orleans)

LOUISIANA CHRISTMAS NIGHT

Seit mehr als 15 Jahren mit einem stets vollen Tourplan in D-A-CH, begeistertem Publikum, eigenen Songs und einem internationalen Line-Up ist Zydeco Annie + Swamp Cats Deutschlands Aushängeschild für die Cajun- und Zydecomusik Louisianas.

Mit dem Programm LOUISIANA CHRISTMAS NIGHT geht ein langersehnter Wunsch in Erfüllung. Wie klingt Weihnachten in New Orleans? Diese Frage beantworten wir mit wunderschönen Balladen, akustischen Cajun-Twosteps und natürlich amerikanischen Christmas-Songs.

Foto: Christoph Mittermüller

Anja Baldauf alias ZYDECO ANNIE stammt aus einer Akkordeonfamilie, seit frühester Kindheit ist das Akkordeon ihr täglicher Begleiter. Aufgewachsen mit bayerischer Hausmusik, ihre Jugend mit orchestralen Akkordeonklängen verbracht und Klassik studiert, hat sie sich auf einer ihrer Tourneen in die Cajun- und Zydecomusik verliebt. Ihr Spiel ist so facettenreich wie das Leben selbst, sprühende Lebensfreude, unendliche Sehnsucht, die Ernsthaftigkeit des Musizierens und bestimmt – die große Liebe zu ihrem Instrument.

Direkt aus dem Herzen von New Orleans, das von seinen Einwohnern wegen seiner leichten Lebensart auch „Big Easy“ genannt wird, stammt der charismatische Musiker HELT ONCALE. Im pulsierenden Leben der Stadt wächst er auf, sein Handwerk erlernt er in den Künstlerkneipen des „French Quarter“, spielt sich durch die Clubs und Bars der „Bourbon-Street“, dort wo die Besten der Guten tagtäglich ihre Kunst darbieten. Ab seinem 19. Lebensjahr tourt der gestandene Musiker durch die Vereinigten Staaten.

www.zydecoannie.de

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

 

Foto: Christoph Mittermüller

 

KONZERT
Do. 5.12.2024
20 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 20,- €
Ermäßigt: 16,- €

 

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets und in der muenchen-App erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

Dez
8
So
2024
Münchner Gitarrenkonzerte: GERRET LEBUHN @ Kleine Bühne
Dez 8 um 18:00

Gerret Lebuhn ist es ein inniges Herzensanliegen, die Gitarre einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Die gelingt ihm sowohl als Gastgeber der Münchner Gitarrenkonzerte als auch durch seine einzigartige stilistische Bandbreite und Ausdrucksstärke auf seinem Instrument.

Der Gitarrist verbindet in seinen einzigartigen Konzerten die wichtigsten und interessantesten Entwicklungen der letzten dreißig Jahre des meistgespielten Musikinstrumentes der Welt: der Gitarre. Musik aus den Bereichen der Fingerstyle, der Musik Lateinamerikas, Weltmusik und der zeitgenössischen Gitarrenmusik, vertreten durch Stücke der jeweils besten Gitarristen ihres Fachs und ihrer Stilistik: Quique Sinesi, Stepan Rak, John Butler, Carlo Domeniconi, u.v.m. So entstand das aktuelle Programm „Guitar Treasures“ das in seiner Art und Darbietung wohl als einzig anzusehen ist. Die Stücke zeichnen sich durch herausragende virtuose Anforderungen, spektakulären, nahezu akrobatischen Spieltechniken sowie mitreißenden Melodien und Rhythmen aus. Gerret Lebuhn erhielt seine Ausbildung zum klassischen Konzertgitarristen durch lebende Gitarrenlegenden wie Eliot Fisk, Manuel Barruecco, Olaf van Gonnissen u.v.a. und ist seit 30 Jahren auf den Bühnen Europas zu Hause. 2014 gründete Gerret Lebuhn die Reihe „Münchner Gitarrenkonzerte“ an der Pasinger Fabrik.

Beim Konzert erzeugen zur Musik passende Video-Installationen und Audio-Visualisierungen eine einzigartige, großartige und magische Welt.

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

 

 

 

KONZERT
So. 8.12.2024
18 Uhr
Kleine Bühne

Eintritt: 18,- €
Senior*innen: 14,- €
Schüler*innen / Student*innen: 12,- €

 

 

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.
———————

Dez
22
So
2024
La Triviata – Die Impro-Oper @ Kleine Bühne
Dez 22 um 20:00 – 22:30

LA TRIVIATA – Die Impro-Oper

„Impro… was?!“
Sie kennen das sicher: es ist einer dieser Abende, nach denen Sie mit einem Lächeln im Gesicht ins Auto oder in die U-Bahn steigen, den stressigen Alltag kurz vergessen und noch während Sie sich im Bett die Decke über die Füße ziehen, haben Sie die Bilder und Klänge des Abends im Kopf. Beschwingt und kurzweilig – die improvisierten Opern von LaTriviata!

Die Opern von LaTriviata entstehen und existieren im gleichen Moment – und zwar direkt vor dem Publikum. Niemand hat die Impro-Oper vorher schon einmal gehört oder gesungen. Und niemand wird diese Opern jemals wieder erleben. Werden Sie Zeuge von einzigartiger Operngeschichte! Verschiedene Formate sorgen für einen kurzweiligen Abend, den Sie sicher so schnell nicht vergessen werden. Lassen Sie sich eropern!

„Ich wollte eigentlich schon immer mal inszenieren…“
Sie wären gerne einmal Regisseur oder Librettist? Opernmacher, nur für einen Abend? Gestalten Sie gemeinsam mit den Künstlerinnen und Künstlern von LaTriviata einen improvisierten Opernabend! Keine Angst, Sie müssen nicht selbst das hohe C anstimmen. Stattdessen können Sie sich kreativ einbringen und Schauplätze, Gefühle, Charaktere oder Requisiten vorgeben, die Sie in Ihrer Oper erleben möchten. Weder das „Orchester mit zehn Fingern“ noch die Sängerinnen und Sänger haben die Oper, die das Publikum voller Spannung erwarten darf, schon einmal gehört oder gesungen. Jeder Abend ist einzigartig!
Vielleicht wollten Sie ja schon immer einmal ein eigenes Theaterstück schreiben? Bei uns können Sie ausprobieren, wie eine Idee ihren Lauf nimmt auf der Bühne und sich zu völlig neuer Opernliteratur verselbstständigt…

„Ja, wer macht denn sowas?“
Seit 2002 bietet das klassisch ausgebildete Ensemble regelmäßig improvisiertes Musiktheater. Ein deutschlandweit einzigartiger, musikalischer Spaß auf höchstem Niveau!
Vier Sänger*innen und ein Pianist gestalten jeden Abend völlig neu. Frei von Berührungsängsten stürzen sich die Solisten auf die Vorgaben aus dem Publikum und komponieren, dichten, singen und spielen simultan Arien, Duette, Chöre oder ganze Opern, die komisch, skurril oder dramatisch sein können, aber garantiert nie langweilig, vorhersehbar oder gar geplant sind.

Die Kunst der Improvisation spielte in der klassischen Musik eine große Rolle, ist heute aber in diesem Zusammenhang fast vergessen worden. Das Publikum gibt Themen vor, die das Ensemble aufgreift und bearbeitet – so entsteht eine unmittelbare Beziehung zwischen den Künstler*innen und dem Publikum. Dabei bedienen sich die Sänger*innen und der Pianist aller musikalischer und dramaturgischer Mittel, die die Oper zu bieten hat. LaTriviata orientiert sich keineswegs an musikalischen Versatzstücken, sondern erfindet die gesamte Musik im Moment und im Beisein der Zuhörer*innen. Nichts ist vorbereitet oder gar abgesprochen.

Wer einmal miterleben durfte, wie vier Sänger*innen und ein Musiker die musikalischen Klippen eines aus dem Stegreif komponierten Quartetts – das in Text und Musik ja erst im Augenblick des Singens entsteht – mit einer Bravour meistern, der wird dem Wagnis Impro-Oper rettungslos verfallen sein.

Mitwirkende:
Sänger*innen: Verena Barth, Andreas Dellert, Sibylla Duffe, Burkhard Kosche, Maria
Helgath, Ariane Pestalozzi, Benno Vogel, Andreas Wolf, Anna Veit, Olaf Cordes
Musiker: Michael Armann, Chris Schönfelder
Leitung Schauspiel & Improvisation: Andreas Wolf
Musikalische Leitung: Michael Armann

Impro-Musiktheater
Sa. 21.09.2024
20 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt: 24,-
Ermäßigt: 18,-

Weitere Veranstaltungen am 16.11 und am 22.12, jeweils 20 Uhr

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie,
dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.