Jul
24
Mi
2024
JISR´s Amālgamation @ Ebenböckhaus
Jul 24 um 20:00 – 22:00

JISR´s Amālgamation

Das Konzertprogramm „JISR’s Amālgamation“ präsentiert eine einzigartige Fusion von arabischem Maqam, Gnawa-Polyrhythmik, World Spiritual Jazz und einem Hauch von Afro-Kraut. Es setzt einen neuen Maßstab dafür, wie musikalische Vielfalt auf der Bühne vereint werden kann. Mohcine Ramdan, Bandleader von JISR, verfolgt den Pfad des musikalischen Austauschs wie ein postmoderner Ibn Battuta der Klänge.

3 Gastmusiker aus dem Artist-in-Residence-Programm der Stadt München im Ebenböckhaus sind dabei: der Pianist Amine Mesnaoui aus Berlin, der Vibraphonist Olmo Chitto aus Trento in Norditalien und der Bassist und Sänger Arnaud N‘Gaza von der Elfenbeinküste. In Zusammenarbeit mit Musikern aus München verschiedener Stilrichtungen zeichnet JISR ein ethnographisches Bild einer polykulturellen Musikszene, die Grenzen zwischen den verschiedenen Musikgenres überwindet und den musikalischen Imaginationsraum maximal ausreizt – mit großer Neugier auf fremde Klangwelten.

Musiker
Mohcine Ramdan, Gembri und Gesang
Gergely Lukacs, Trompete
Matthias Gmelin, Drums
Olmo Chitto, Vibraphone
Amine Mesnaoui, Piano
Arnaud N‘Gaza, Bass und Gesang

In Kooperation mit der Landeshauptstadt München – ARTIST IN RESIDENCE MUNICH: EBENBÖCKHAUS

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

KONZERT
Mi. 24.7.
20 Uhr
Open Air im Park des Ebenböckhauses
Bei schlechtem Wetter in der Kleinen Bühne der Pasinger Fabrik
Einlass in den Park ab 19.30 Uhr
Eintritt: 12,- €
Ermäßigt: 10,- €

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets und in der München-App erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

Aug
9
Fr
2024
Die ganze Welt ist Bühne @ Ebenböckhaus
Aug 9 um 20:00 – 22:00

Die ganze Welt ist Bühne

Und alle Menschen sind darin nur Spieler;
Sie treten auf und gehen wieder ab;
Ein jeder spielt im Leben viele Rollen,
Durch sieben Alter wie durch sieben Akte.
(Jaques in „Wie Es Euch Gefällt“)

Eine musikalische Theaterreise durch die sieben Lebensalter, wie sie Shakespeare in seiner berühmten Komödie beschrieben hat. Vom Säugling bis zum alten Greis. Mit Liedern, Szenen und kleinen Weltbetrachtungen. Heiter bis hitzig. Versonnen und launig. Immer auf der Suche, wie wohl der Zauber des Lebens auf die Bühne kommt.

Das junge Münchner Ensemble hat sich gerade neu gegründet, allesamt langjährige Mitglieder des Münchner Sommertheaters im Englischen Garten.
„Die ganze Welt ist Bühne“ ist ihr erstes Programm, also nicht verpassen! Denn „jedem Anfang wohnt ein…“ – Sie wissen schon.

Regie: Christoph Hirschauer
Mit: Simone Krischke, Romana Wagner, Philipp Sauer von Derschau, Heiner Lapp

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

THEATER
Fr. 9.8.
20 Uhr
Open Air im Park des Ebenböckhauses
Einlass in den Park ab 19.30 Uhr
Bei schlechtem Wetter in der Kleinen Bühne der Pasinger Fabrik
Eintritt: 20,- €
Ermäßigt: 16,- €

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets und in der München-App erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

Okt
5
Sa
2024
Kleiderrausch – Flohmarkt im Park des Ebenböckhauses @ Ebenböckhaus
Okt 5 um 10:00 – 18:00

 

KLEIDERRAUSCH

Man kann Kaufrausch nicht ohne das Wort Frau schreiben.
Ein reiner Kleidermarkt mit Spiegel und Laufsteg.

Tische werden gestellt.
Anmeldung für einen kostenlosen Verkaufsstand unter a.hempfling@pasinger-fabrik.com

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

In Kooperation mit den Hofflohmärkten: Pasing

In Kooperation mit M-Net Hofkonzerte und www.muziqme.de

Flohmarkt im Park des Ebenböckhauses
Sa. 5.10.
10.00 Uhr – 18.00 Uhr
Konzert 13.00 Uhr – 16.00 Uhr

Tag der offenen Tür im Ebenböckhaus @ Ebenböckhaus
Okt 5 um 10:00 – 18:00

Foto: Annette Hempfling

05.10. 2024 / 10-18 Uhr

Kleiderrausch /Tag der offenen Tür im Ebenböckhaus

Führungen durch die Ausstellung „Arbeiterbewegung und Erster Weltkrieg“ des Archivs der Münchner Arbeiterbewegung

11 Uhr mit Prof. Dr. Ludwig Eiber

17 Uhr mit Dr. Bernward Anton

Dieses Jahr jährt sich der Beginn des Ersten Weltkriegs zum 110. Mal. Ein bitteres Jubiläumsjahr dieses furchtbaren Krieges. Mit fast 70 Millionen Bewaffneten aus 40 Nationen, rund 9 Millionen gefallenen und etwa 20 Millionen verwundeten Soldaten sowie etwa 12 Millionen toten Zivilisten war es das gewaltigste Morden – bis dahin. In der deutschen Erinnerung verblasste der Erste Weltkrieg durch die Dimension und die Verbrechen des Zweiten Weltkriegs.

Die Hauptbeteiligten, Deutschland und Österreich-Ungarn auf der einen Seite, Frankreich, Großbritannien und Russland auf der anderen, waren auf Expansion bedachte imperialistische Militärmächte – in Europa und in Übersee. In allen diesen Ländern dominierten Adel und Bürgertum. Die Arbeiterschaft und ihre Organisationen blieben ausgegrenzt. Die internationale Arbeiterbewegung, darunter als stärkste Kraft die deutsche Sozialdemokratie, war angetreten, Kriege zu verhindern und scheiterte damit. Die nationalen sozialdemokratischen bzw. sozialistischen Parteien unterstützten die Kriegsanstrengungen ihrer jeweiligen Regierungen.

Ausgegrenzt wurden die Arbeiter und die Arbeiterbewegung oft auch aus dem offiziellen Gedenken. Deshalb will das Archiv der Münchner Arbeiterbewegung sie mit dieser Ausstellung in den Mittelpunkt stellen.

Die Ausstellung versucht, die Rolle der sozialdemokratischen Arbeiterbewegung, vor allem am Münchner Beispiel, zu dokumentieren. Es geht um die Arbeiter und Arbeiterinnen an der Front und in der Heimat.

Die Ausstellung wurde von einer Projektgruppe des Archivs der Münchner Arbeiterbewegung unter Leitung von Prof. Dr. Ludwig Eiber erarbeitet. Gestaltet wurde sie von der Grafikerin Sandra Tamas (Themen-Fahnen) und Wolfgang Kucera (Biografie-Tafeln)

 

Ausstellung Arbeiterbewegung und 1. Weltkrieg  

Vernissage 10.9.24 18 Uhr 

10. September – 10. Oktober 2024
Di-Do 11-17 Uhr

mit Unterstützung des Kulturreferates München und des Bezirks Oberbayern.

Ebenböckhaus, Ebenböckstr. 11, 81241 München-Pasing