THEATER

Allgemeine Informationen zum Theater finden Sie hier

 

 

Feb
22
Do
2024
WIE WIR WURDEN, WAS WIR SIND / GENERATION TRANSMISSION PICTURED @ Pasinger Fabrik
Feb 22 um 16:00 – Mrz 24 um 20:00


AUSSTELLUNG

GENERATION TRANSMISSION, PICTURED
BILDER UND COLLAGEN VON NANA DIX, ANJA FRERS UND USCHI SIEBAUER

VERNISSAGE
21.2.2024
19 Uhr

AUSSTELLUNG
22.2. – 24.3.2024
P.ART Galerie
Öffnungszeiten:
Di – So, 16 – 20 Uhr
Eintritt: 6,- €
Ermäßigt: 4,- €

Die Geschichte unserer Gesellschaft ist mit der Tatsache vertraut, dass nachfolgende Generationen jeweils durch inhumanes und kriegerisches Agieren der Väter und Mütter betroffen sind beziehungsweise deren Folgen ertragen. Das Alte Testament spricht „von der Weitergabe der Väter Missetat an die Kinder bis ins dritte und vierte Glied“, Freud bezeichnete diesen Prozess als „Gefühlserbschaft“.
Die drei Münchner Künstlerinnen Nana Dix, Anja Frers und Uschi Siebauer widmen sich in ihrer Ausstellung dem Thema der transgenerationalen Weitergabe. Sie repräsentieren die dritte (indirekt) betroffene Kriegsgeneration (Generation Transmission). Die Künstlerinnen bewegt die Frage, wie Krieg, nationalistische Ideologie, christliche Tradition und autoritäre Erziehungsideale ihre Eltern und ihre Großeltern geprägt haben und welche dieser Traumata und Muster sie bis heute in sich tragen. Dafür öffneten sie die Fotoalben ihrer Familien und brechen so das „konspirative Schweigen“. Die Bilder der Künstlerinnen erzählen ihre persönliche Geschichte – sie werfen einen Blick auf übertragene Schatten und Muster, sie suchen nach dem Ungesagten und zeigen das Offensichtliche. Sie nutzen dafür bearbeitete Bilder, manuelle Collagen, digitale Fotocollagen, Übermalungen und diverse andere Techniken.

Im Oktober 2022 erschien der durch eine Crowdfunding Kampagne finanzierte Bildband „Generation Transmission, Pictured“ mit den Arbeiten von Nana Dix, Anja Frers und Uschi Siebauer. Bildband und Ausstellung beleuchten einen größeren generationalen Horizont und beschreiben, auf welchen unbewussten Wegen die oft verschwiegenen Geschichten und die traumatischen Erfahrungen der Eltern in das Leben ihrer Kinder und Enkelkinder Eingang gefunden haben.

Uschi Siebauer, Mademoiselle 2022

Anja Frers, Oma und Oma, Olympiaturm 1972. Digitale Collage 2020

Nana Dix, Shut Up, Collage 2021

FÜHRUNGEN

05.03.2024     19.00 Uhr
P.ART Galerie
Stefan-Maria Mittendorf M.A., Kunsthistoriker im Gespräch mit der Künstlerin Uschi Siebauer
Eintritt: 6,00 € / 4,00 €
Führung frei!

12.03.2024      19.00 Uhr
P.ART Galerie
Stefan-Maria Mittendorf M.A., Kunsthistoriker im Gespräch mit der Künstlerin Nana Dix
Eintritt: 6,00 € / 4,00 €
Führung frei!

15.03.2024      19.00 Uhr
P.ART Galerie
Stefan-Maria Mittendorf M.A., Kunsthistoriker im Gespräch mit der Künstlerin Anja Frers
Eintritt: 6,00 € / 4,00 €
Führung frei!

RAHMENPROGRAMM

KINDERTRANSPORT


Englischsprachiges Schauspiel

KINDERTRANSPORT ist der Name einer britischen Rettungsmission, die zu Beginn des Zweiten Weltkriegs über 10.000 jüdische Kinder aus verschiedenen Ländern in Pflegeheimen und -familien unterbringt, um sie vor dem sicheren Tod zu bewahren. Das Stück erzählt die Geschichte eines deutsch-jüdisches Mädchens, das kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs von ihren Eltern mit einem dieser Transporte nach England geschickt wird. Jahre später hat sie ihren Namen geändert und verleugnet ihre Wurzeln. Als ihre Tochter schließlich alte Fotos auf dem Dachboden entdeckt, ist sie gezwungen, sich der Wahrheit zu stellen.
Das English Theatre Frankfurt ist das größte englischsprachige Theater in Kontinentaleuropa.

Schulvorstellungen
31.1.2024
10 Uhr
Eintritt Schulvorstellung: 10,- €
Anmeldung: c.hueffer@pasinger-fabrik.com

Abendvorstellung
31.1.2024
19 Uhr
Wagenhalle
Eintitt: 20,- €
T I C K E T S

 

DIE EREIGNISSE


von David Greig
Ein Gastspiel des Residenztheaters München

Claire Fletcher, Seelsorgerin in einer Kleinstadt, wird Zeugin und Opfer einer unbegreiflichen Tat: Während einer Probe des von ihr geleiteten Gemeindechors tötet ein junger Mann mehrere Chormitglieder. Mit diesem Amoklauf zielt der Täter bewusst auf eine Gruppe, die gegründet wurde, um sozial Benachteiligten, AsylbewerberInnen und ImmigrantInnen einen Ort der Gemeinschaft zu bieten. Seitdem ist nichts mehr, wie es war. Toleranz, Offenheit und Solidarität, die Grundfesten von Claires Gemeindearbeit, sind angesichts dieses radikalen Gewaltaktes erschüttert. Dennoch versucht Claire auch weiterhin, den traumatisierten Chor mit ihrem Einsatz zu verbinden.
In jeder Vorstellung tritt ein anderer Münchner Chor auf. Bei diesem Gastspiel des Residenztheaters München ist es der Stephanus Voices Gospel Chor.
Inszenierung und Raum: Daniela Kranz, Kostüme: Anna Gillis, Musikalische Leitung: Stephen Delaney, Licht: Gerrit Jurda

Im Anschluss an die Vorstellung findet ein Publikumsgespräch mit allen Beteiligten statt.
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Theater
10.2.2024
20 Uhr
Wagenhalle
Eintritt: 20,- €
Ermäßigt: 10,- €
T I C K E T S

 

FRAU SCHMIDT UND DAS KIND AUS CHARKIW – Unplugged


von Anne Habermehl
Ein Gastspiel der Münchner Kammerspiele in einer Inszenierung von Anne Habermehl

Ende der vierziger Jahre wagen Martha und Erich Schmidt den Neuanfang, wobei Martha sich nach der Rückkehr ihres Mannes fragt, wer da eigentlich aus der Ukraine zurückgekehrt ist. „Wir können frei reden und denken“, behauptet dieser, was seine Frau jedoch bezweifelt. Auch Brigitte und Armin Schmidt, die viele Jahrzehnte später ein Kind aus Charkiw adoptieren, sehen sich mit der Frage konfrontiert, ob Traumata räumliche und zeitliche Grenzen haben. ‚Frau Schmidt und das Kind aus Charkiw‘ destilliert einen Makrokonflikt am Beispiel zweier Kleinfamilien.

Im Anschluss an die Vorstellung findet ein Publikumsgespräch mit der Chefdramaturgin Viola Hasselberg statt.
Theater
14.2.2024
20 Uhr
Wagenhalle
Eintritt: 20,- €
Ermäßigt: 10,- €
T I C K E T S

 

ZIGEUNER-BOXER


Couragiert und mit geistreichem Spott begegnet der begnadete Boxer Johann Wilhelm Trollmann, genannt Ruki, den Schikanen der Nationalsozialisten. Ihn und seinen Freund Hans verbindet die Armut, das Boxen und das Feiern. Als die Zuschauer jedoch damit beginnen Ruki als „Zigeuner“ zu beschimpfen, wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt. Die von Hans rückblickend erzählte Geschichte ist der Bericht eines Gequälten, der vergessen möchte und sich doch erinnern muss.

Rike Reinigers Stück ‚Zigeuner-Boxer‘ wurde 2011 beim Heidelberger Stückemarkt mit dem Preis des Freundeskreises ausgezeichnet.

Eine Produktion der Tollhaus Theater Compagnie.
Theater
28. und 29.2.
20 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt: 16,- €
Ermäßigt: 12,- €
T I C K E T S

 

WIE WIR WURDEN, WAS WIR SIND / Lesung & Podiumsdiskussion


Es geht an diesem Abend um nicht weniger als die Seelenlage der Deutschen, über die der Psychoanalytiker Wolfgang Schmidbauer mit den Künstlerinnen der Ausstellung ‚Generation Transmission, Pictured´ Nana Dix, Anja Frers und Uschi Siebauer diskutiert.
Moderation: Andrea Kindt
Lesung und Podiumsdiskussion
1.3.2024
20 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt: 10,- € / Ermäßigt: 8,- €
T I C K E T S

 

GENERATION SCHWEIGEN / Lesung & Podiumsdiskussion


Schweigen, Ver-Schweigen, Verwirren; fast achtzig Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs übt die Shoah immer noch starken Einfluss auf Überlebende und ihre Nachkommen aus. Die transgenerationalen Dynamiken jüdischer Familien sehen sich mit Erwartungshaltungen konfrontiert, die nach einem Schlussstrich oder einer Erweiterung der Debatte in Bezug auf das Leid der Täter verlangen. Bei einem Gesprächsabend zum ‚Erbe‘ der Dritten Generation kommen der Psychologe und Autor Louis Lewitan, die Künstlerin Ilana Lewitan, deren Tochter Joelle sowie der ZEIT-Journalist Stephan Lebert zu Wort.
Moderation: Andrea Kindt
Lesung und Podiumsdiskussion
13.3.2024
20 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt: 14,-€ / Ermäßigt: 10,-€
T I C K E T S

 

MÜTTER, VÄTER UND TÄTER / Szenische Lesung mit Musik


Die Münchner Schauspielerin Michaela Steiger liest aus der neuen Essaysammlung der Erfolgsautorin Siri Hustvedt. So privat sich diese abwechslungsreiche Reise durch unterschiedlichste Facetten des Menschseins präsentiert, so universell ist sie – ein lebenskluger Blick auf Hustvedts Auseinandersetzung mit der Frage, wie wir funktionieren und was uns als Menschen zusammenhält. Stimmungsvoll begleitet wird Michaela Steiger durch musikalische Improvisationen des Komponisten Michael Armann.
Szenische Lesung mit Musik
15.3.2024
20 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt: 18,-€ / Ermäßigt: 15,- €
T I C K E T S

 

LIEBE ANGST / Dokumentarfilm


Kims Mutter Lore hat als kleines Kind die Shoah überlebt. Angst bestimmt seither ihr Handeln. Als ihre Tochter Kim daran etwas ändern will, begibt sie sich mit ihrer Mutter auf eine Reise gegenseitigen Verstehens. Der viel besprochene Film von Sandra Prechtel zeigt, wie Verschüttetes behutsam geborgen und damit, kurz vor Lores Tod, das Schweigen auf erlösende Weise gebrochen wird.
Dokumentarfilm
20.3.2024
20 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt: 10,-€
Ermäßigt: 8,- €
T I C K E T S

 

KÜNSTLERGESPRÄCH MIT USCHI SIEBAUER


zu GENERATION TRANSMISSION, PICTURED
In Kooperation mit der Münchner Volkshochschule
Kurs MVHS S250030

Anmeldung bei MVHS
Eintritt zur Ausstellung gebührenfrei
Gespräch
22.3.24
17 – 18 Uhr
P.Art-Galerie
Kursgebühr 8,- €

 

GESCHICHTE ALS FAMILIENGESCHICHTE: „WENN WIR HEIMKEHREN“/ Lesung & Podiumsdiskussion


Die Spurensuche innerhalb der eigenen Familie führt die Romanautorin Andrea Heuser in verschiedene Länder und Erinnerungsgeschichten. In poetischer Übersetzung finden sowohl Brüche wie ein von Liebe getragener Neuanfang ihren Ausdruck. Es liest die Autorin Andrea Heuser, gefolgt von einem Publikumsgespräch.
Moderation: Dorothee Lossin

Eine Veranstaltung der MVHS, S244001

Lesung & Podiumsdiskussion
22.3.2024
19 Uhr
P.ART Galerie
Eintritt: 10,-€
Restkarten vor Ort. Auch mit MVHS-Card

Eine interdisziplinäre Ausstellungsreihe der Pasinger Fabrik GmbH in Zusammenarbeit mit Nana Dix, Anja Frers und Uschi Siebauer.

Kuratorische Einrichtung / Rahmenprogramm: Andrea Kindt, Annette Hempfling und Stefan-Maria Mittendorf

 

Mrz
7
Do
2024
Bandscheibenvorfall / ArtikultTheater @ Kleine Bühne
Mrz 7 um 19:30 – 22:00

Bandscheibenvorfall

„Ein Abend für Leute mit Haltungsschäden“
Eine Satire von Ingrid Lausund

Stell Dir vor, Dein Lebenslauf ist perfekt. Deine Karriere wurde penibel geplant. Auf der Leiter zum Erfolg steht Dir nur eines im Weg, die bekannten Heuchler und rückgratlosen Stiefellecker im Großraumbüro.

Fünf dieser Protagonisten warten in dieser Satire darauf vorgelassen zu werden. In die Höhle des Löwen. Das Haifischbecken der Chefin. Der richtige Eindruck entscheidet! Die richtige Strategie bestimmt alles!
Bis Einlass gewährt wird, vertreibt man sich die Zeit mit Falschinformationen, flachen Witzen und dem üblichen Mobbing. Hauptsache, man ist den anderen immer ein Stück voraus. Auf dem Weg nach oben.

In der Satire Bandscheibenvorfall erfahren wir auf höchst amüsante Weise, was sich im täglichen Miteinander hinter der „perfekten“ Fassade dieser Kollegen alles verbirgt. Im „Theater der Arbeit“ werden Masken aufgesetzt, Rollen einstudiert und Vorführungen geprobt.

Bitterböse und doch mit einer Portion Ernst werden die fünf Figuren porträtiert, von denen wohl jede die Diagnose Haltungsschaden verdient hätte.

„Wenn die Realität nicht so sehr durchscheinen würde, könnte man sich ausschütten vor Lachen.“
Landshuter Zeitung

Darsteller
Johannes Paul Burger, Bruno Gouat, Anne Liehmann, Thomas Linde und Isabell Magath
Bühnenbild & Grafik
Petra Behcet
Kostüme & Requisiten
Petra Behcet
Technik
Michael Böckling / Stefan Brandstätter
Regieassistenz
Petra Behcet
Regie
Stefan Brandstätter

Eine Veranstaltung des Artikult Theaters

Theater
Do. 7.03
19.30 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt: 16,-
Ermäßigt: 12,-

weitere Aufführungen:
8., 9.03, 17., 18., 19.04.2024

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie,
dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

Mrz
8
Fr
2024
Bandscheibenvorfall / ArtikultTheater @ Kleine Bühne
Mrz 8 um 19:30 – 22:00

Bandscheibenvorfall

„Ein Abend für Leute mit Haltungsschäden“
Eine Satire von Ingrid Lausund

Stell Dir vor, Dein Lebenslauf ist perfekt. Deine Karriere wurde penibel geplant. Auf der Leiter zum Erfolg steht Dir nur eines im Weg, die bekannten Heuchler und rückgratlosen Stiefellecker im Großraumbüro.

Fünf dieser Protagonisten warten in dieser Satire darauf vorgelassen zu werden. In die Höhle des Löwen. Das Haifischbecken der Chefin. Der richtige Eindruck entscheidet! Die richtige Strategie bestimmt alles!
Bis Einlass gewährt wird, vertreibt man sich die Zeit mit Falschinformationen, flachen Witzen und dem üblichen Mobbing. Hauptsache, man ist den anderen immer ein Stück voraus. Auf dem Weg nach oben.

In der Satire Bandscheibenvorfall erfahren wir auf höchst amüsante Weise, was sich im täglichen Miteinander hinter der „perfekten“ Fassade dieser Kollegen alles verbirgt. Im „Theater der Arbeit“ werden Masken aufgesetzt, Rollen einstudiert und Vorführungen geprobt.

Bitterböse und doch mit einer Portion Ernst werden die fünf Figuren porträtiert, von denen wohl jede die Diagnose Haltungsschaden verdient hätte.

„Wenn die Realität nicht so sehr durchscheinen würde, könnte man sich ausschütten vor Lachen.“
Landshuter Zeitung

Darsteller
Johannes Paul Burger, Bruno Gouat, Anne Liehmann, Thomas Linde und Isabell Magath
Bühnenbild & Grafik
Petra Behcet
Kostüme & Requisiten
Petra Behcet
Technik
Michael Böckling / Stefan Brandstätter
Regieassistenz
Petra Behcet
Regie
Stefan Brandstätter

Eine Veranstaltung des Artikult Theaters

Theater
Do. 7.03
19.30 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt: 16,-
Ermäßigt: 12,-

weitere Aufführungen:
8., 9.03, 17., 18., 19.04.2024

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie,
dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

Mrz
9
Sa
2024
Bandscheibenvorfall / ArtikultTheater @ Kleine Bühne
Mrz 9 um 19:30 – 22:00

Bandscheibenvorfall

„Ein Abend für Leute mit Haltungsschäden“
Eine Satire von Ingrid Lausund

Stell Dir vor, Dein Lebenslauf ist perfekt. Deine Karriere wurde penibel geplant. Auf der Leiter zum Erfolg steht Dir nur eines im Weg, die bekannten Heuchler und rückgratlosen Stiefellecker im Großraumbüro.

Fünf dieser Protagonisten warten in dieser Satire darauf vorgelassen zu werden. In die Höhle des Löwen. Das Haifischbecken der Chefin. Der richtige Eindruck entscheidet! Die richtige Strategie bestimmt alles!
Bis Einlass gewährt wird, vertreibt man sich die Zeit mit Falschinformationen, flachen Witzen und dem üblichen Mobbing. Hauptsache, man ist den anderen immer ein Stück voraus. Auf dem Weg nach oben.

In der Satire Bandscheibenvorfall erfahren wir auf höchst amüsante Weise, was sich im täglichen Miteinander hinter der „perfekten“ Fassade dieser Kollegen alles verbirgt. Im „Theater der Arbeit“ werden Masken aufgesetzt, Rollen einstudiert und Vorführungen geprobt.

Bitterböse und doch mit einer Portion Ernst werden die fünf Figuren porträtiert, von denen wohl jede die Diagnose Haltungsschaden verdient hätte.

„Wenn die Realität nicht so sehr durchscheinen würde, könnte man sich ausschütten vor Lachen.“
Landshuter Zeitung

Darsteller
Johannes Paul Burger, Bruno Gouat, Anne Liehmann, Thomas Linde und Isabell Magath
Bühnenbild & Grafik
Petra Behcet
Kostüme & Requisiten
Petra Behcet
Technik
Michael Böckling / Stefan Brandstätter
Regieassistenz
Petra Behcet
Regie
Stefan Brandstätter

Eine Veranstaltung des Artikult Theaters

Theater
Do. 7.03
19.30 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt: 16,-
Ermäßigt: 12,-

weitere Aufführungen:
8., 9.03, 17., 18., 19.04.2024

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie,
dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

Mrz
22
Fr
2024
Die Thrillerpfeifen @ Kleine Bühne
Mrz 22 um 20:00 – 22:00

DIE THRILLERPFEIFEN
DER SPAß FÜR DIE GANZE FAMILIE – MORD IM DINO-PARK

Impro-Theater mit mörderischem Unterhaltungswert

ALARM! Bestialisch brutal wurde jemand von Menschenhand getötet. Der T-Rex freut sich über Frischfleisch und der Freizeitpark wird vorerst geschlossen. Kommissarin Pfeife stapft herbei und muss sicherstellen, dass nicht noch mehr Menschen aussterben.

Jeden Monat präsentieren die Thrillerpfeifen eine Weltpremiere: Kommissarin Pfeife ermittelt mit Hilfe des Publikums in immer neuen ebenso nervenaufreibenden wie zwerchfellerschütternden Kriminalfällen.

Denn wenn die Thrillerpfeifen mit ihrem Krimi-Improvisationstheater die Bühne betreten, wissen selbst die Schauspieler bis kurz vor Schluss nicht, wer die Tat begangen hat. Weder Mordopfer noch Tatwaffe oder Motiv stehen fest – die Handlung entwickelt sich in Echtzeit nach den kriminellen Wünschen und Einfällen des Publikums! Nur der Tatort ist vorgegeben – und an diesem tummelt sich schon so mancher Verdächtige…

Kommt vorbei  – ob mit Saurierknochen oder ohnen – und klärt gemeinsam mit Pfeife den Mord auf! Spannende Charaktere und lustige Aufgaben sind garantiert! Selbst die Schauspieler wissen bis zum Schluss nicht, wer die Tat tatsächlich begangen hat.

Natürlich könnt ihr euch an der Bar mit Getränken eurer Wahl eindecken!

Krimprovisationstheater mit mörderischem Unterhaltungswert

Alle Infos im Überblick:
Fr. 22.03.2024
20 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt: 18 € normal
Ermäßigt: 12 €

Morde in Serie:
Neuer packender Fall am 14.4. in der Pasinger Fabrik

———————
Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können. Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.
———————

Mrz
23
Sa
2024
La Triviata – Die Impro-Oper @ Kleine Bühne
Mrz 23 um 20:00 – 22:30

LA TRIVIATA – Die Impro-Oper

„Impro… was?!“
Sie kennen das sicher: es ist einer dieser Abende, nach denen Sie mit einem Lächeln im Gesicht ins Auto oder in die U-Bahn steigen, den stressigen Alltag kurz vergessen und noch während Sie sich im Bett die Decke über die Füße ziehen, haben Sie die Bilder und Klänge des Abends im Kopf. Beschwingt und kurzweilig – die improvisierten Opern von LaTriviata!

Die Opern von LaTriviata entstehen und existieren im gleichen Moment – und zwar direkt vor dem Publikum. Niemand hat die Impro-Oper vorher schon einmal gehört oder gesungen. Und niemand wird diese Opern jemals wieder erleben. Werden Sie Zeuge von einzigartiger Operngeschichte! Verschiedene Formate sorgen für einen kurzweiligen Abend, den Sie sicher so schnell nicht vergessen werden. Lassen Sie sich eropern!

„Ich wollte eigentlich schon immer mal inszenieren…“
Sie wären gerne einmal Regisseur oder Librettist? Opernmacher, nur für einen Abend? Gestalten Sie gemeinsam mit den Künstlerinnen und Künstlern von LaTriviata einen improvisierten Opernabend! Keine Angst, Sie müssen nicht selbst das hohe C anstimmen. Stattdessen können Sie sich kreativ einbringen und Schauplätze, Gefühle, Charaktere oder Requisiten vorgeben, die Sie in Ihrer Oper erleben möchten. Weder das „Orchester mit zehn Fingern“ noch die Sängerinnen und Sänger haben die Oper, die das Publikum voller Spannung erwarten darf, schon einmal gehört oder gesungen. Jeder Abend ist einzigartig!
Vielleicht wollten Sie ja schon immer einmal ein eigenes Theaterstück schreiben? Bei uns können Sie ausprobieren, wie eine Idee ihren Lauf nimmt auf der Bühne und sich zu völlig neuer Opernliteratur verselbstständigt…

„Ja, wer macht denn sowas?“
Seit 2002 bietet das klassisch ausgebildete Ensemble regelmäßig improvisiertes Musiktheater. Ein deutschlandweit einzigartiger, musikalischer Spaß auf höchstem Niveau!
Vier Sänger*innen und ein Pianist gestalten jeden Abend völlig neu. Frei von Berührungsängsten stürzen sich die Solisten auf die Vorgaben aus dem Publikum und komponieren, dichten, singen und spielen simultan Arien, Duette, Chöre oder ganze Opern, die komisch, skurril oder dramatisch sein können, aber garantiert nie langweilig, vorhersehbar oder gar geplant sind.

Die Kunst der Improvisation spielte in der klassischen Musik eine große Rolle, ist heute aber in diesem Zusammenhang fast vergessen worden. Das Publikum gibt Themen vor, die das Ensemble aufgreift und bearbeitet – so entsteht eine unmittelbare Beziehung zwischen den Künstler*innen und dem Publikum. Dabei bedienen sich die Sänger*innen und der Pianist aller musikalischer und dramaturgischer Mittel, die die Oper zu bieten hat. LaTriviata orientiert sich keineswegs an musikalischen Versatzstücken, sondern erfindet die gesamte Musik im Moment und im Beisein der Zuhörer*innen. Nichts ist vorbereitet oder gar abgesprochen.

Wer einmal miterleben durfte, wie vier Sänger*innen und ein Musiker die musikalischen Klippen eines aus dem Stegreif komponierten Quartetts – das in Text und Musik ja erst im Augenblick des Singens entsteht – mit einer Bravour meistern, der wird dem Wagnis Impro-Oper rettungslos verfallen sein.

Mitwirkende:
Sänger*innen: Verena Barth, Andreas Dellert, Sibylla Duffe, Burkhard Kosche, Maria
Helgath, Ariane Pestalozzi, Benno Vogel, Andreas Wolf, Anna Veit, Olaf Cordes
Musiker: Michael Armann, Chris Schönfelder
Leitung Schauspiel & Improvisation: Andreas Wolf
Musikalische Leitung: Michael Armann

Impro-Musiktheater
Sa. 23.03.2024
20 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt: 24,-
Ermäßigt: 18,-

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie,
dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

Apr
13
Sa
2024
La Triviata – Die Impro-Oper @ Kleine Bühne
Apr 13 um 20:00 – 22:30

LA TRIVIATA – Die Impro-Oper

„Impro… was?!“
Sie kennen das sicher: es ist einer dieser Abende, nach denen Sie mit einem Lächeln im Gesicht ins Auto oder in die U-Bahn steigen, den stressigen Alltag kurz vergessen und noch während Sie sich im Bett die Decke über die Füße ziehen, haben Sie die Bilder und Klänge des Abends im Kopf. Beschwingt und kurzweilig – die improvisierten Opern von LaTriviata!

Die Opern von LaTriviata entstehen und existieren im gleichen Moment – und zwar direkt vor dem Publikum. Niemand hat die Impro-Oper vorher schon einmal gehört oder gesungen. Und niemand wird diese Opern jemals wieder erleben. Werden Sie Zeuge von einzigartiger Operngeschichte! Verschiedene Formate sorgen für einen kurzweiligen Abend, den Sie sicher so schnell nicht vergessen werden. Lassen Sie sich eropern!

„Ich wollte eigentlich schon immer mal inszenieren…“
Sie wären gerne einmal Regisseur oder Librettist? Opernmacher, nur für einen Abend? Gestalten Sie gemeinsam mit den Künstlerinnen und Künstlern von LaTriviata einen improvisierten Opernabend! Keine Angst, Sie müssen nicht selbst das hohe C anstimmen. Stattdessen können Sie sich kreativ einbringen und Schauplätze, Gefühle, Charaktere oder Requisiten vorgeben, die Sie in Ihrer Oper erleben möchten. Weder das „Orchester mit zehn Fingern“ noch die Sängerinnen und Sänger haben die Oper, die das Publikum voller Spannung erwarten darf, schon einmal gehört oder gesungen. Jeder Abend ist einzigartig!
Vielleicht wollten Sie ja schon immer einmal ein eigenes Theaterstück schreiben? Bei uns können Sie ausprobieren, wie eine Idee ihren Lauf nimmt auf der Bühne und sich zu völlig neuer Opernliteratur verselbstständigt…

„Ja, wer macht denn sowas?“
Seit 2002 bietet das klassisch ausgebildete Ensemble regelmäßig improvisiertes Musiktheater. Ein deutschlandweit einzigartiger, musikalischer Spaß auf höchstem Niveau!
Vier Sänger*innen und ein Pianist gestalten jeden Abend völlig neu. Frei von Berührungsängsten stürzen sich die Solisten auf die Vorgaben aus dem Publikum und komponieren, dichten, singen und spielen simultan Arien, Duette, Chöre oder ganze Opern, die komisch, skurril oder dramatisch sein können, aber garantiert nie langweilig, vorhersehbar oder gar geplant sind.

Die Kunst der Improvisation spielte in der klassischen Musik eine große Rolle, ist heute aber in diesem Zusammenhang fast vergessen worden. Das Publikum gibt Themen vor, die das Ensemble aufgreift und bearbeitet – so entsteht eine unmittelbare Beziehung zwischen den Künstler*innen und dem Publikum. Dabei bedienen sich die Sänger*innen und der Pianist aller musikalischer und dramaturgischer Mittel, die die Oper zu bieten hat. LaTriviata orientiert sich keineswegs an musikalischen Versatzstücken, sondern erfindet die gesamte Musik im Moment und im Beisein der Zuhörer*innen. Nichts ist vorbereitet oder gar abgesprochen.

Wer einmal miterleben durfte, wie vier Sänger*innen und ein Musiker die musikalischen Klippen eines aus dem Stegreif komponierten Quartetts – das in Text und Musik ja erst im Augenblick des Singens entsteht – mit einer Bravour meistern, der wird dem Wagnis Impro-Oper rettungslos verfallen sein.

Mitwirkende:
Sänger*innen: Verena Barth, Andreas Dellert, Sibylla Duffe, Burkhard Kosche, Maria
Helgath, Ariane Pestalozzi, Benno Vogel, Andreas Wolf, Anna Veit, Olaf Cordes
Musiker: Michael Armann, Chris Schönfelder
Leitung Schauspiel & Improvisation: Andreas Wolf
Musikalische Leitung: Michael Armann

Impro-Musiktheater
Sa. 13.04.2024
20 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt: 24,-
Ermäßigt: 18,-

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie,
dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

Apr
14
So
2024
Die Thrillerpfeifen @ Kleine Bühne
Apr 14 um 20:00 – 22:00

DIE THRILLERPFEIFEN
POWER OFF – MORD IM E-BIKE LADEN

Impro-Theater mit mörderischem Unterhaltungswert

KLINGELING! Im Fahrradgeschäft liegt ein Todesopfer auf dem platten Schlauch. Da hat wohl jemand ein Werkzeug falsch verwendet… Kommissarin Pfeife muss die Reifen aufpumpen, die Geschwindigkeitsdrosselung aufheben und mehrere rote Ampeln überfahren, um sich das Blutbad näher anzusehen.

Jeden Monat präsentieren die Thrillerpfeifen eine Weltpremiere: Kommissarin Pfeife ermittelt mit Hilfe des Publikums in immer neuen ebenso nervenaufreibenden wie zwerchfellerschütternden Kriminalfällen.

Denn wenn die Thrillerpfeifen mit ihrem Krimi-Improvisationstheater die Bühne betreten, wissen selbst die Schauspieler bis kurz vor Schluss nicht, wer die Tat begangen hat. Weder Mordopfer noch Tatwaffe oder Motiv stehen fest – die Handlung entwickelt sich in Echtzeit nach den kriminellen Wünschen und Einfällen des Publikums! Nur der Tatort ist vorgegeben – und an diesem tummelt sich schon so mancher Verdächtige…

Kommt vorbei  – ob mit Akku oder ohne – und klärt gemeinsam mit Pfeife den Mord auf! Spannende Charaktere und lustige Aufgaben sind garantiert! Selbst die Schauspieler wissen bis zum Schluss nicht, wer die Tat tatsächlich begangen hat.

Natürlich könnt ihr euch an der Bar mit Getränken eurer Wahl eindecken!

Krimprovisationstheater mit mörderischem Unterhaltungswert

Alle Infos im Überblick:
So. 14.04.2024
20 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt: 18 € normal
Ermäßigt: 12 €

———————
Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können. Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.
———————

Apr
17
Mi
2024
Bandscheibenvorfall / ArtikultTheater @ Kleine Bühne
Apr 17 um 19:30 – 22:00

Bandscheibenvorfall

„Ein Abend für Leute mit Haltungsschäden“
Eine Satire von Ingrid Lausund

Stell Dir vor, Dein Lebenslauf ist perfekt. Deine Karriere wurde penibel geplant. Auf der Leiter zum Erfolg steht Dir nur eines im Weg, die bekannten Heuchler und rückgratlosen Stiefellecker im Großraumbüro.

Fünf dieser Protagonisten warten in dieser Satire darauf vorgelassen zu werden. In die Höhle des Löwen. Das Haifischbecken der Chefin. Der richtige Eindruck entscheidet! Die richtige Strategie bestimmt alles!
Bis Einlass gewährt wird, vertreibt man sich die Zeit mit Falschinformationen, flachen Witzen und dem üblichen Mobbing. Hauptsache, man ist den anderen immer ein Stück voraus. Auf dem Weg nach oben.

In der Satire Bandscheibenvorfall erfahren wir auf höchst amüsante Weise, was sich im täglichen Miteinander hinter der „perfekten“ Fassade dieser Kollegen alles verbirgt. Im „Theater der Arbeit“ werden Masken aufgesetzt, Rollen einstudiert und Vorführungen geprobt.

Bitterböse und doch mit einer Portion Ernst werden die fünf Figuren porträtiert, von denen wohl jede die Diagnose Haltungsschaden verdient hätte.

„Wenn die Realität nicht so sehr durchscheinen würde, könnte man sich ausschütten vor Lachen.“
Landshuter Zeitung

Darsteller
Johannes Paul Burger, Bruno Gouat, Anne Liehmann, Thomas Linde und Isabell Magath
Bühnenbild & Grafik
Petra Behcet
Kostüme & Requisiten
Petra Behcet
Technik
Michael Böckling / Stefan Brandstätter
Regieassistenz
Petra Behcet
Regie
Stefan Brandstätter

Eine Veranstaltung des Artikult Theaters

Theater
Do. 7.03
19.30 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt: 16,-
Ermäßigt: 12,-

weitere Aufführungen:
8., 9.03, 17., 18., 19.04.2024

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie,
dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

Apr
18
Do
2024
Bandscheibenvorfall / ArtikultTheater @ Kleine Bühne
Apr 18 um 19:30 – 22:00

Bandscheibenvorfall

„Ein Abend für Leute mit Haltungsschäden“
Eine Satire von Ingrid Lausund

Stell Dir vor, Dein Lebenslauf ist perfekt. Deine Karriere wurde penibel geplant. Auf der Leiter zum Erfolg steht Dir nur eines im Weg, die bekannten Heuchler und rückgratlosen Stiefellecker im Großraumbüro.

Fünf dieser Protagonisten warten in dieser Satire darauf vorgelassen zu werden. In die Höhle des Löwen. Das Haifischbecken der Chefin. Der richtige Eindruck entscheidet! Die richtige Strategie bestimmt alles!
Bis Einlass gewährt wird, vertreibt man sich die Zeit mit Falschinformationen, flachen Witzen und dem üblichen Mobbing. Hauptsache, man ist den anderen immer ein Stück voraus. Auf dem Weg nach oben.

In der Satire Bandscheibenvorfall erfahren wir auf höchst amüsante Weise, was sich im täglichen Miteinander hinter der „perfekten“ Fassade dieser Kollegen alles verbirgt. Im „Theater der Arbeit“ werden Masken aufgesetzt, Rollen einstudiert und Vorführungen geprobt.

Bitterböse und doch mit einer Portion Ernst werden die fünf Figuren porträtiert, von denen wohl jede die Diagnose Haltungsschaden verdient hätte.

„Wenn die Realität nicht so sehr durchscheinen würde, könnte man sich ausschütten vor Lachen.“
Landshuter Zeitung

Darsteller
Johannes Paul Burger, Bruno Gouat, Anne Liehmann, Thomas Linde und Isabell Magath
Bühnenbild & Grafik
Petra Behcet
Kostüme & Requisiten
Petra Behcet
Technik
Michael Böckling / Stefan Brandstätter
Regieassistenz
Petra Behcet
Regie
Stefan Brandstätter

Eine Veranstaltung des Artikult Theaters

Theater
Do. 7.03
19.30 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt: 16,-
Ermäßigt: 12,-

weitere Aufführungen:
8., 9.03, 17., 18., 19.04.2024

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie,
dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

Apr
19
Fr
2024
Bandscheibenvorfall / ArtikultTheater @ Kleine Bühne
Apr 19 um 19:30 – 22:00

Bandscheibenvorfall

„Ein Abend für Leute mit Haltungsschäden“
Eine Satire von Ingrid Lausund

Stell Dir vor, Dein Lebenslauf ist perfekt. Deine Karriere wurde penibel geplant. Auf der Leiter zum Erfolg steht Dir nur eines im Weg, die bekannten Heuchler und rückgratlosen Stiefellecker im Großraumbüro.

Fünf dieser Protagonisten warten in dieser Satire darauf vorgelassen zu werden. In die Höhle des Löwen. Das Haifischbecken der Chefin. Der richtige Eindruck entscheidet! Die richtige Strategie bestimmt alles!
Bis Einlass gewährt wird, vertreibt man sich die Zeit mit Falschinformationen, flachen Witzen und dem üblichen Mobbing. Hauptsache, man ist den anderen immer ein Stück voraus. Auf dem Weg nach oben.

In der Satire Bandscheibenvorfall erfahren wir auf höchst amüsante Weise, was sich im täglichen Miteinander hinter der „perfekten“ Fassade dieser Kollegen alles verbirgt. Im „Theater der Arbeit“ werden Masken aufgesetzt, Rollen einstudiert und Vorführungen geprobt.

Bitterböse und doch mit einer Portion Ernst werden die fünf Figuren porträtiert, von denen wohl jede die Diagnose Haltungsschaden verdient hätte.

„Wenn die Realität nicht so sehr durchscheinen würde, könnte man sich ausschütten vor Lachen.“
Landshuter Zeitung

Darsteller
Johannes Paul Burger, Bruno Gouat, Anne Liehmann, Thomas Linde und Isabell Magath
Bühnenbild & Grafik
Petra Behcet
Kostüme & Requisiten
Petra Behcet
Technik
Michael Böckling / Stefan Brandstätter
Regieassistenz
Petra Behcet
Regie
Stefan Brandstätter

Eine Veranstaltung des Artikult Theaters

Theater
Do. 7.03
19.30 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt: 16,-
Ermäßigt: 12,-

weitere Aufführungen:
8., 9.03, 17., 18., 19.04.2024

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie,
dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

Apr
26
Fr
2024
Acht Frauen / Heiglhoftheater @ Kleine Bühne
Apr 26 um 20:00 – 22:00

Florian Paulus, kommando: kunst

Acht Frauen

von Robert Thomas

Eine abgelegene Villa in Frankreich: Die Familie kommt zusammen, um Weihnachten zu feiern, als der Hausherr tot aufgefunden wird – ein Dolch steckt in seinem Rücken. Als die acht Frauen feststellen, dass sie von der Außenwelt abgeschnitten sind, nimmt die aberwitzige Geschichte ihren Lauf, ein kriminalistisches Verwirrspiel beginnt. Eine der Frauen ist eine kaltblütige Mörderin, alle haben sie ein Motiv und ein Geheimnis, keine hat ein Alibi. In dieser absoluten Ausnahmesituation prallen dreiste Lügen und üble Verdächtigungen aufeinander, offenbaren sich enttäuschte Lebensträume und aufgestauter Frust. Autor Robert Thomas (1927-1989) spielt mit Vorurteilen und Klischees, bereitet uns pointiert und immer wieder überraschend ein absurd-komisches Theatervergnügen.

Mitwirkende
Mey Füchter, Katharina Grzegorek, Regina Höcherl, Christine Kuchler, Waltraud Lederer, Andreas Müller, Angelina Recabarren, Katja Töpfer

Regie
Guido Verstegen

Eine Veranstaltung des Heiglhoftheaters GbR

Theater
Kleine Bühne
Fr. 26., Sa. 27.4, je 20 Uhr und So. 28.4, 18 Uhr
Eintritt: 16,-
Ermäßigt: 12,-

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik GmbH sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

 

 

Apr
27
Sa
2024
Acht Frauen / Heiglhoftheater @ Kleine Bühne
Apr 27 um 20:00 – 22:00

Florian Paulus, kommando: kunst

Acht Frauen

von Robert Thomas

Eine abgelegene Villa in Frankreich: Die Familie kommt zusammen, um Weihnachten zu feiern, als der Hausherr tot aufgefunden wird – ein Dolch steckt in seinem Rücken. Als die acht Frauen feststellen, dass sie von der Außenwelt abgeschnitten sind, nimmt die aberwitzige Geschichte ihren Lauf, ein kriminalistisches Verwirrspiel beginnt. Eine der Frauen ist eine kaltblütige Mörderin, alle haben sie ein Motiv und ein Geheimnis, keine hat ein Alibi. In dieser absoluten Ausnahmesituation prallen dreiste Lügen und üble Verdächtigungen aufeinander, offenbaren sich enttäuschte Lebensträume und aufgestauter Frust. Autor Robert Thomas (1927-1989) spielt mit Vorurteilen und Klischees, bereitet uns pointiert und immer wieder überraschend ein absurd-komisches Theatervergnügen.

Mitwirkende
Mey Füchter, Katharina Grzegorek, Regina Höcherl, Christine Kuchler, Waltraud Lederer, Andreas Müller, Angelina Recabarren, Katja Töpfer

Regie
Guido Verstegen

Eine Veranstaltung des Heiglhoftheaters GbR

Theater
Kleine Bühne
Fr. 26., Sa. 27.4, je 20 Uhr und So. 28.4, 18 Uhr
Eintritt: 16,-
Ermäßigt: 12,-

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik GmbH sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

 

 

Apr
28
So
2024
Acht Frauen / Heiglhoftheater @ Kleine Bühne
Apr 28 um 18:00 – 20:00

Florian Paulus, kommando: kunst

Acht Frauen

von Robert Thomas

Eine abgelegene Villa in Frankreich: Die Familie kommt zusammen, um Weihnachten zu feiern, als der Hausherr tot aufgefunden wird – ein Dolch steckt in seinem Rücken. Als die acht Frauen feststellen, dass sie von der Außenwelt abgeschnitten sind, nimmt die aberwitzige Geschichte ihren Lauf, ein kriminalistisches Verwirrspiel beginnt. Eine der Frauen ist eine kaltblütige Mörderin, alle haben sie ein Motiv und ein Geheimnis, keine hat ein Alibi. In dieser absoluten Ausnahmesituation prallen dreiste Lügen und üble Verdächtigungen aufeinander, offenbaren sich enttäuschte Lebensträume und aufgestauter Frust. Autor Robert Thomas (1927-1989) spielt mit Vorurteilen und Klischees, bereitet uns pointiert und immer wieder überraschend ein absurd-komisches Theatervergnügen.

Mitwirkende
Mey Füchter, Katharina Grzegorek, Regina Höcherl, Christine Kuchler, Waltraud Lederer, Andreas Müller, Angelina Recabarren, Katja Töpfer

Regie
Guido Verstegen

Eine Veranstaltung des Heiglhoftheaters GbR

Theater
Kleine Bühne
So. 28.4, 18 Uhr
Eintritt: 16,-
Ermäßigt: 12,-

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik GmbH sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

 

 

Jun
8
Sa
2024
La Triviata – Die Impro-Oper @ Kleine Bühne
Jun 8 um 20:00 – 22:30

LA TRIVIATA – Die Impro-Oper

„Impro… was?!“
Sie kennen das sicher: es ist einer dieser Abende, nach denen Sie mit einem Lächeln im Gesicht ins Auto oder in die U-Bahn steigen, den stressigen Alltag kurz vergessen und noch während Sie sich im Bett die Decke über die Füße ziehen, haben Sie die Bilder und Klänge des Abends im Kopf. Beschwingt und kurzweilig – die improvisierten Opern von LaTriviata!

Die Opern von LaTriviata entstehen und existieren im gleichen Moment – und zwar direkt vor dem Publikum. Niemand hat die Impro-Oper vorher schon einmal gehört oder gesungen. Und niemand wird diese Opern jemals wieder erleben. Werden Sie Zeuge von einzigartiger Operngeschichte! Verschiedene Formate sorgen für einen kurzweiligen Abend, den Sie sicher so schnell nicht vergessen werden. Lassen Sie sich eropern!

„Ich wollte eigentlich schon immer mal inszenieren…“
Sie wären gerne einmal Regisseur oder Librettist? Opernmacher, nur für einen Abend? Gestalten Sie gemeinsam mit den Künstlerinnen und Künstlern von LaTriviata einen improvisierten Opernabend! Keine Angst, Sie müssen nicht selbst das hohe C anstimmen. Stattdessen können Sie sich kreativ einbringen und Schauplätze, Gefühle, Charaktere oder Requisiten vorgeben, die Sie in Ihrer Oper erleben möchten. Weder das „Orchester mit zehn Fingern“ noch die Sängerinnen und Sänger haben die Oper, die das Publikum voller Spannung erwarten darf, schon einmal gehört oder gesungen. Jeder Abend ist einzigartig!
Vielleicht wollten Sie ja schon immer einmal ein eigenes Theaterstück schreiben? Bei uns können Sie ausprobieren, wie eine Idee ihren Lauf nimmt auf der Bühne und sich zu völlig neuer Opernliteratur verselbstständigt…

„Ja, wer macht denn sowas?“
Seit 2002 bietet das klassisch ausgebildete Ensemble regelmäßig improvisiertes Musiktheater. Ein deutschlandweit einzigartiger, musikalischer Spaß auf höchstem Niveau!
Vier Sänger*innen und ein Pianist gestalten jeden Abend völlig neu. Frei von Berührungsängsten stürzen sich die Solisten auf die Vorgaben aus dem Publikum und komponieren, dichten, singen und spielen simultan Arien, Duette, Chöre oder ganze Opern, die komisch, skurril oder dramatisch sein können, aber garantiert nie langweilig, vorhersehbar oder gar geplant sind.

Die Kunst der Improvisation spielte in der klassischen Musik eine große Rolle, ist heute aber in diesem Zusammenhang fast vergessen worden. Das Publikum gibt Themen vor, die das Ensemble aufgreift und bearbeitet – so entsteht eine unmittelbare Beziehung zwischen den Künstler*innen und dem Publikum. Dabei bedienen sich die Sänger*innen und der Pianist aller musikalischer und dramaturgischer Mittel, die die Oper zu bieten hat. LaTriviata orientiert sich keineswegs an musikalischen Versatzstücken, sondern erfindet die gesamte Musik im Moment und im Beisein der Zuhörer*innen. Nichts ist vorbereitet oder gar abgesprochen.

Wer einmal miterleben durfte, wie vier Sänger*innen und ein Musiker die musikalischen Klippen eines aus dem Stegreif komponierten Quartetts – das in Text und Musik ja erst im Augenblick des Singens entsteht – mit einer Bravour meistern, der wird dem Wagnis Impro-Oper rettungslos verfallen sein.

Mitwirkende:
Sänger*innen: Verena Barth, Andreas Dellert, Sibylla Duffe, Burkhard Kosche, Maria
Helgath, Ariane Pestalozzi, Benno Vogel, Andreas Wolf, Anna Veit, Olaf Cordes
Musiker: Michael Armann, Chris Schönfelder
Leitung Schauspiel & Improvisation: Andreas Wolf
Musikalische Leitung: Michael Armann

Impro-Musiktheater
Sa. 08.06.2024
20 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt: 24,-
Ermäßigt: 18,-

Eine Veranstaltung der Pasinger Fabrik GmbH

Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie,
dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können.

Jun
15
Sa
2024
Die Thrillerpfeifen @ Kleine Bühne
Jun 15 um 20:00 – 22:00

DIE THRILLERPFEIFEN

Impro-Theater mit mörderischem Unterhaltungswert

Jeden Monat präsentieren die Thrillerpfeifen eine Weltpremiere: Kommissarin Pfeife ermittelt mit Hilfe des Publikums in immer neuen ebenso nervenaufreibenden wie zwerchfellerschütternden Kriminalfällen.

Denn wenn die Thrillerpfeifen mit ihrem Krimi-Improvisationstheater die Bühne betreten, wissen selbst die Schauspieler bis kurz vor Schluss nicht, wer die Tat begangen hat. Weder Mordopfer noch Tatwaffe oder Motiv stehen fest – die Handlung entwickelt sich in Echtzeit nach den kriminellen Wünschen und Einfällen des Publikums! Nur der Tatort ist vorgegeben – und an diesem tummelt sich schon so mancher Verdächtige…

Kommt vorbei  und klärt gemeinsam mit Pfeife den Mord auf! Spannende Charaktere und lustige Aufgaben sind garantiert! Selbst die Schauspieler wissen bis zum Schluss nicht, wer die Tat tatsächlich begangen hat.

Natürlich könnt ihr euch an der Bar mit Getränken eurer Wahl eindecken!

Krimprovisationstheater mit mörderischem Unterhaltungswert

Alle Infos im Überblick:
Sa. 15.06.2024
20 Uhr
Kleine Bühne
Eintritt: 18 € normal
Ermäßigt: 12 €

———————
Karten für die Veranstaltungen der Pasinger Fabrik sind an der Kasse der Pasinger Fabrik, bei allen an MünchenTicket angeschlossenen Vorverkaufsstellen, sowie als Print-at-home-Tickets erhältlich.
———————
Bitte beachten Sie, dass beim Kauf von Tickets an externen Vorverkaufsstellen und im MünchenTicket-Webshop zusätzlich Gebühren anfallen können. Ermäßigte Karten erhalten Sie ausschließlich an der Kasse der Pasinger Fabrik.
———————